Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Fr 20. Sep 2019, 14:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2009, 09:19 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Haus Windheim No. 2

Blauen Pfannen: Zu einem modernen Neubau mögen sie ja noch ok sein, aber zu einem alten Haus wollen sie nicht passen!!! Bitte denkt noch mal darüber nach, ob das wirklich sein muss. Ich erinnere mich noch lebhaft an den Tag, an dem unser neues Dach fertig war. Ich war sehr enttäuscht, als ich feststellen musste, wie viel Charme das Haus dadurch verloren hat und bin unseren Beratern und Handwerkern heute noch böse, dass sie uns die falschen Argumente lieferten.

Obwohl fast jeder, der das Haus heute besichtigt oder auch nur von außen betrachtet, begeistert ist. Ich schaue mir die "Vorher" Bilder an und kann mich dieser Begeisterung nur eingeschränkt anschließen.

Herzliche Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2009, 19:51 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mo 3. Aug 2009, 10:56
Beiträge: 43
Wohnort: Ostercappeln
Hallo Ulrike,

na, die Pfannen sollen die "blau gedämpften" sein. Also eher blau-dunkel-braun. Hat den Hintergund, dass Solarthermie in mindestens 5-7 qm auf das Dach soll, um in Verbindung mit der Wärmepumpe zu arbeiten. Nun haben diese Paneele die Eigenart, schwarz zu sein und auf einem roten Dach, wäre die Solarthermie ein größerer Eingriff, als auf den dunklen Pfannen.

Sie würden selbstverständlich vom Denkmalschutz abgesegnet werden. Anders geht es ja auch gar nicht.

Der Bauunternehmer, der das ganze durchführen sollte, wird wohl einem erfahrenen Architekten weichen müssen. Ich habe schon jemanden im Augen, nachdem Herr Maschmeyer heute das Haus zur historischen Dokumentation aufgemessen hat. Er konnte einen Experten empfehlen, der auch auf das Geld achtet ;D .

Viele Grüße,

C. di Pierro

_________________
Erkenne Dich selbst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2009, 17:29 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Darf man erfahren was der Spaß gekostet hat? Ist sicher toll wenn man es renoviert. Eine Förderung wird sicher schwer zu bekommen sein, aber wenn man den Zustand erst mal so hält kann man ja auch erst in einigen Jahren mit Eigenkapital dann was starten....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2009, 12:06 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mo 3. Aug 2009, 10:56
Beiträge: 43
Wohnort: Ostercappeln
Also,

los geht es nächstes Jahr. Förderung werden wir bekommen. Für das Dach, Fachwerk und die Dämmung in Lehm. Kosten können zur Zeit nicht realistisch angegeben werden, Kostenanschläge für das Dach differieren zwischen 34.500 € und 17.500 €. Vergleichen lohnt sich also. Im Übrigen akzeptiere ich NUR Festpreisangebote.

Mehr als 200.000 Euro werden es in jedem Fall.

Viele Grüße.

C di Pierro

_________________
Erkenne Dich selbst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2009, 13:18 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
C di Pierro hat geschrieben:
Im Übrigen akzeptiere ich NUR Festpreisangebote.


Na dann - viel Glück. Und lass uns wissen, wie gut dieser Vorsatz umsetzbar ist/war.

Herzliche Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2009, 13:42 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mo 3. Aug 2009, 10:56
Beiträge: 43
Wohnort: Ostercappeln
Ulrike Nolte | KS Lipper Bergland hat geschrieben:
C di Pierro hat geschrieben:
Im Übrigen akzeptiere ich NUR Festpreisangebote.


Na dann - viel Glück. Und lass uns wissen, wie gut dieser Vorsatz umsetzbar ist/war.

Herzliche Grüße
Ulrike


Bisher zu 100%. Schließlich ist die Konkurrenz groß und die Zeiten sind schlecht. Bei 5 Jahren Baugewährleistung ohne Beweislastumkehr nach 6 Monaten wie im Kaufrecht wird der Anteil an Pfusch sehr gering sein.

Grüße, C. di Pierro

_________________
Erkenne Dich selbst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Fr 21. Mai 2010, 13:40 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Do 14. Dez 2006, 18:51
Beiträge: 101
Wohnort: Viersen
Hallo,

mich würde folgendes interessieren:

Wenn ich das richtig sehe, war das mal ein Strohdach? (kann mich auch täuschen) Ist der Dachstuhl dann statisch für Ziegel ausreichend?

Die "reisende Polenkombo" mit Rechnung und UStID: Da hätte ich gerne mal einen Kontakt und ggf. Referenzen. Bei uns steht größerer Um/Ausbau bevor.

Ansonsten kann ich die Vorredner nur unterstützen: Peu a peu vorgehen. Zumindest die Lage scheint ja traumhaft zu sein. Allein das reicht als Argument. (Lage, Lage, Lage).

Ludwig


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Do 27. Mai 2010, 12:57 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo,

mich würde mal der aktuelle Stand interessieren.
Bin gerade selbst mit einem Heurhaus am liebäugeln.
Das Haus selbst ist ja genial. Anhand der Bilder ist es in einem besseren Zustand als das was ich mir ausgeguckt habe. Muß aber nichts heißen. Hat es nun Fördermittel gegeben?
Wie hat das denn mit der Polenkombo geklappt? Ich selbst bin da ja ein wenig sketisch.
Wenn man das "Alte" erhalten will, weiß ich nicht, ob man mit der Billigvariante soweit kommt. Man zahlt am Tagesende den gleichen oder höheren Preis. Das ist wie mit billigen Toastern, die gehen kaputt, und man muß wieder nene Neuen kaufen (meine rein persönliche Meinung :) )

Gruß
Petra


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Nov 2010, 20:42 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mo 3. Aug 2009, 10:56
Beiträge: 43
Wohnort: Ostercappeln
Dach mit Meyer-Holsen Vario gradschnitt in naturrot. Fenster denkmalgerecht. Innenschale 30 cm W09. Windfeder Eiche. Fachwerk außen nur mit Wasser gereinigt. Innen sandgestrahlt. Bodenplatte. Fundamente "nachgerüstet". Drainage. Dreikammersystem zur Regenwasserzisterne umgebaut: 20 cbm Speicher. Garage: Neubau mit Schrauberhalle. Mit 7,36 kW Photovoltaikanlage.

Wird noch eingebaut: Wärmepumpe 17 kW mit Erdkollektoren. Heizkamin 7 kW + Abgaswärmetauscher 7 kW. 1500 Liter Pufferspeicher. Kontrollierte Wohraumlüftung. Und noch einiges mehr :) !

Ich habe die Anschaffung eines Hitachi EX30 Baggers nicht bereut. Er hat sich schon zweimal bezahlt gemacht. Die alte Garage habe ich selbst abgerissen und das Haus mit Hilfe des Baggers entkernt und alle Baggerarbeit auf dem Grundstück erledigt!

Hier ein paar Bilder. Vorher, nachher ;D !

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße

c di Pierro

_________________
Erkenne Dich selbst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Di 9. Nov 2010, 21:29 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Di 3. Jun 2008, 13:36
Beiträge: 44
Lieber Herr di Pierro,

Eintrag von Ihnen, vom 05.08.2009 Zitat: "Ich will kein Disneyland" - Was man vielleicht auch mit: "Ich möchte keinen Kulissenbau." gleichsetzen könnte und jetzt diese Bilder...............

Mir fehlen die Worte................. vor allem über die zuständige Denkmalbehörde die so etwas offenbar mitgetragen hat.


Viele Grüße
Achim Hecke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Mi 10. Nov 2010, 09:21 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mo 3. Aug 2009, 10:56
Beiträge: 43
Wohnort: Ostercappeln
Aha,

was gibt es denn da zu nörgeln? Wir leben 2010 und wir möchten ein Haus, das ein paar Jahrzehnte hält und energiesparend ist. Die untere und obere Denkmalschutzbehörde sind übrigens sehr begeistert von unserem Haus.

Nur weil das Haus von 1771 ist, muss man nicht wie 1771 bauen.

C di Pierro

_________________
Erkenne Dich selbst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Fr 4. Feb 2011, 08:10 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo,

ich bin mal neugierig...
Wer hat denn da den Abriss des Denkmals genehmigt ?

Viele Grüße,
Marion


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Fr 4. Feb 2011, 10:40 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
Hallo Marion,

meines Wissens wurde hier nicht abgerissen,
sondern von Grund auf saniert ...


Gruß
thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Oh Mann!
BeitragVerfasst: Fr 4. Feb 2011, 14:35 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
thobi hat geschrieben:
Hallo Marion,

meines Wissens wurde hier nicht abgerissen,
sondern von Grund auf saniert ...


Gruß
thomas



Hmmm, mag sein das ich mich irre, aber soweit ich informiert bin, gilt eine komplett entkernte Fachwerkwand ( also ALLE Gefache bei einer Wand raus ) als Komplettabriss. Soll schon viele, viele Tränen auf solchen Baustellen gegeben haben, gerade auch bei Grenzbebauungen wo ein Bestandsschutz somit erloschen war. Der Rat meiner damaligen Zimmerrei: mindestens 1 Gefach stehen lassen, dann kann nichts passieren. Frag mich jetzt bitte nicht nach irgendwelchen Paragraphen, ist halt der Rat auf meiner damaligen Baustelle gewesen: Niemals komplett entkernen, mindestens 1 Gefach stehen lassen und dann kann einem der böse Nachbar auch nichts.
Wie gesagt, ich kann mich irren...
Die Fachleute unter euch wissen das aber bestimmt genauer.

Viele Grüße,
Marion


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de