Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Fr 28. Feb 2020, 08:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Begriff "Dreikammerhaus"?
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2005, 19:43 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo zusammen,
ich war diese Woche in Bad Oeynhausen auf einem Bauernhof zu Besuch, auf dessen Gelände ein Dreikammerhaus versetzt wurde. Leider konnte mir der Besitzer keine genauen Angaben über die ursprüngliche Funktion des Gebäudes geben.
Woher kommt dieser Name bzw. steht er für eine bestimmte Konstruktion?
Danke für eure Antworten!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re:Der Begriff "Dreikammerhaus"?
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2005, 12:06 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo 17. Feb 2003, 17:34
Beiträge: 767
Dreikammer bringe ich eher mit "..-Grube" in Verbindung. Einen solchen Fachterminus gibt es nicht. Wahrscheinlich ist ein DreiSTÄNDERhaus gemeint - also ein Bau mit im Querschnitt drei tragenden Ständerreihen, das führt zu einer asymmetrischen Ansicht mit einer hohen und einer niedrigen Längswand, d.h. mit einseitiger Abseite (Kübbung). Ist das dort so? In der Region sind solche Bauten nicht selten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:Der Begriff
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2005, 19:08 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
Ein Dreikammerfach gibt es und es ist nicht so untypisch für bestimmte westfälische Regionen. Die genaue Erläuterung folgt noch nach. Ich bin noch auf der Suche.
FG
Ralf Femmer

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:Der Begriff "Dreikammerhaus"?
BeitragVerfasst: So 21. Aug 2005, 13:38 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo Ralf,
wäre super wenn Du etwas herausfinden würdest!!! :D
Also hat der Name nichts mit Kammern im Sinne von Zimmern zu tun, sondern mit der Anzahl der Gefache pro Stockwerk!?
In der Tat sind es bei dem genannten Gebäude drei Gefache übereinander.
Was ich noch herausgefunden habe, ist das es ein Nebengebäude für Knechte und ihre Familien gewesen sein muß. Gibt es dazu bei euch im Norden einen bestimmten Begriff?

Vielen Dank und Grüße
Patrick


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re:Der Begriff "Dreikammerhaus"?
BeitragVerfasst: So 21. Aug 2005, 17:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo 17. Feb 2003, 17:34
Beiträge: 767
Natürlich gibt Kammerfache mit drei Räumen. Nur den Ausdruck "Dreikammerhaus" gibt es wirklich nicht, glaubt es mir. Für die verschiedenen Grundrisstypen, die wir bei Kammerfachen finden, gibt es keine allgemein akzeptierten und unmissverständlichen Bezeichnungen.

Aus der Bürgerhausforschung gibt es die Zwei-, Drei- und Vierraumgademen. Einder der Räume ist immer die Wohnküche. Es sind standardisierte Mietwohnungen alten Typs, schon ab dem Mittelalter.

Was das konkrete Objekt betrifft, bin ich jetzt völlig verwirrt. Ist es etwa mehrgeschossig? Ich glaube, hier helfen nur eine Grundrissskizze oder ein Foto weiter.

MFG DM


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:Der Begriff "Dreikammerhaus"?
BeitragVerfasst: Mo 22. Aug 2005, 09:57 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
Also das übernander verstehe ic hjetzt auch nicht so richtig.
@DM Dreikammerhaus habe ich überlesen. Ich hatte Dreikammerfach gelesen, Sorry.
Ralf

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:Der Begriff "Dreikammerhaus"?
BeitragVerfasst: Mo 22. Aug 2005, 13:11 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo,
also das Gebäude ist 7,46m x 9,63m ; 1 x EG + DG 47´°;
als Beschreibung habe ich bekommen "Heuerling-Haus in Dreikammerbauweise".
Für die Heuerling-Geschichte habe ich Erklärungen gefunden, nur das Dreikammer... macht mir Schwierigkeiten.
Bei Ralfs Antwort habe ich an drei Ausfachungen pro Stockwerk gedacht (senkrecht zwischen Schwelle und Rähm)?
Leider sind keine Raumaufteilungen vom Urzustand vorhanden. Gibts da irgendwelche Standardversionen?
Trotzdem Danke für eure Antworten!

mfg Patrick


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de