Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Di 15. Okt 2019, 13:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2009, 03:29 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo zusammen,

eben gefunden:

http://www.vollekanne.zdf.de/ZDFde/inha ... 64,00.html

Bitte auch die weiteren Links am rechten Bildschirmrand beachten, das ist ne Serie ...

Ich sag mal nix dazu ...
Nur schade, dass ich Fernsehmuffel nix von der Sendung mitbekommen habe.

Nächtliche Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2009, 22:41 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo 17. Feb 2003, 17:34
Beiträge: 767
Bestätigt meine Vorbehalte gegen derartige Sendungen. Architekt persönlich nett - Eingehen auf Strukturen des Denkmals tut er aber nicht, sondern entkernt den Bau mehr oder weniger. Schon die ersten Bilder zeigten, wieviel Substanz völlig unnötig entfernt wurde. Gott sei dank keine Chaotensendung ala RTL, aber leider ebenso ohne sachliche Information. Man macht etwas, weil der Denkmalpfleger es so will - nicht, weil man davon überzeugt ist. So sieht dann der Rest des Hauses auch aus! Ergebnis ist ein Neubau in alter Hülle. Gute Beratung sieht m.e. anders aus. An einem Denkmal muss der Architekt sich zurücknehmen. Das ist die Stärke dieses Herrn leider eher nicht.....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Mai 2009, 00:54 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Ähnliches ging mir auch durch den Kopf.

Was mir ganz besonders aufgestoßen ist, war der ständige Hinweis auf die bösen Denkmalpfleger. Wenn man wie wir ein sehr gutes Verhältnis zur Person und auch zur übergestellten Behörde hat, weiß man, dass es auch anders geht.

Ich meine auch zu wissen, dass die beiden "Bauherren" nicht echt waren. Die Gesichter kommen mir arg bekannt vor.

Übrigens gibt es noch was ähnliches auf
http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel, ... ,,,,,.html

In deren Linktipps (rechte Bildschirmseite) fehlte mir der Hinweis auf die IGB. Ich schrieb eine nette Mail hin und bekam eine völlig unbefriedigende Antwort.

Medien: die haben einen herrschenden Trend entdeckt, den sie glauben für sich vermarkten zu müssen. Gute Recherche ist nicht gefragt, nur Einschaltquoten ... (ok, das ist ne kollektive Schelte, aber deshalb nicht unwahr).

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Mai 2009, 09:23 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
Ich glaube ja, es ist völlig Egal, ob die Bauherren echt sind oder nicht. Die beiden geben ja schon zu Beginn des Beitrages das Bekenntnis ab, das Sie außen eine alte Fassade und innen modernes Wohnen haben möchten. Sicherlich hätte der Architekt darauf Einfluss nehmen können. Eventuell hat er es sogar versucht und es wurde in dem Beitrag nur nicht dargestellt.
Exemplarisch an diesem Bericht finde ich aber viel mehr die Grundeinstellung der vermeintlichen, neuen Eigentümer. Das deckt sich leider mit meinen Erfahrungen.
Sinnvoller wäre es sicherlich gewesen, anhand eines solchen Beispieles einmal das potential aufzuzeigen, das ein solchen Haus bietet, wenn man sich in weiten Teilen dem Charakter und der gewachsenen Struktur des Hauses unterordnet. Aber das dürfte wohl bei weitem nicht so Publikumswirksam sein und letztlich unterscheidet diesen Bericht auch nicht wirklich viel von ähnlichen bei RTL oder bei wem auch immer.
Vielleicht sollten wir einmal selber eine vernünftige "Sanierung" eines entsprechenden Gebäudes dokumentieren und ausstrahlen. Eventuell gibt es ja für so etwas ein Interesse über Janusz TV hinaus.
Interessanter wäre es allemal. Allerdings dürfte das dann auch nicht so schnelle Erfolge aufzeigen und der Prozess würde über einen wesentlich längeren Zeitraum gehen.
Auch wird man da mit einem anderen Typus des Bauherren zu tun haben. Eben nicht den, der eigentlich einen Neubau wollte und dann, wie die Jungfrau zum Kind, eben an eine "Bruchbude" gekommen ist, sondern eher so einen, der sich im Vorfeld lange mit seinem Wunsch beschäftigt, und viele Sommer mit der Suche nach einem geeigneten Objekt vertan hat.
Auch dürfte es sich dabei nicht um den klassischen Auftraggeber handeln, sondern eher um den, der sein Geld zusammenhalten muss und viel mit Unterstützung seiner Freunde, Verwandten und vor allem selbst macht.
FG
Ralf

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Mai 2009, 10:44 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Ralf Femmer | KS Freiberg hat geschrieben:
Vielleicht sollten wir einmal selber eine vernünftige "Sanierung" eines entsprechenden Gebäudes dokumentieren und ausstrahlen. Eventuell gibt es ja für so etwas ein Interesse über Janusz TV hinaus.


Das wäre sicher ein guter Ansatz, nur leider (vermutlich) undurchführbar, weil unsere Eigensanierungen immer soooo lange dauern. Eben weil das Geld fehlt ...

Aber wie wäre es denn mal mit einer Bilddokumentation unter Federführung der IGB. Sicher haben alle ihr Vorhaben zumindest in Bildern dokumentiert, vielleicht sogar mit einem Tagebuch. Dieses Potential könnte man doch nutzen.

Meine eigene Webseite ist ja einmal genau aus diesem Grund entstanden - um Anderen zu zeigen wie es geht, bzw. nicht gehen sollte. Ich weiß noch gut, wie ich damals gesucht habe um mich an irgend etwas orientieren zu können. In der Zwischenzeit haben mich (auch während die Seite verwaist war) einige Anfragen erreicht von Leuten, die Hilfe und Antworten suchten. Viele habe ich auf die IGB und dieses Forum verwiesen.

Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken und Nägel mit Köpfen machen ;)

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de