Diskussionsforen
https://forum.igbauernhaus.de/

Eckstielverschönerung einmal anders ...
https://forum.igbauernhaus.de/viewtopic.php?f=9&t=608
Seite 1 von 1

Autor:  forenadmin [ So 26. Nov 2006, 18:19 ]
Betreff des Beitrags:  Eckstielverschönerung einmal anders ...

Zu dumm aber auch, dass so ein Eckstiel auch dem Vergang unterworfen ist!
Doch die Verschönerung ist ja schnell gemacht!

Man nehme:

90° gekantetes Weissblech,
'nen paar deftige Nägel
und ganz WICHTIG ... 'nen
ordentlichen Eimer Farbe!

Und schon sieht's rein optisch doch schon wieder recht passabel aus.
Nun ja, der obere "Anschluss" ist vielleicht ein bisschen grob ... ;)

Bild

Autor:  Sven Teske | KS Dahme-Spreewald [ Di 28. Nov 2006, 19:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Eckstielverschönerung einmal anders ...

Ahoi Thobi,

das lief wohl unter dem Motto : konstruktiver Holzschutz mal ganz anders, oder ? Aber vielleicht befindet sich ja dahinter der Holzersatz aus einem schönen B45, und die Klempnerglanzleistung ist in Wirklichkeit eine verlorene Schalung....

So was schönes habe ich schon lange nicht mehr zu Gesicht bekommen.

Gruß, Sven.

Autor:  forenadmin [ Mi 29. Nov 2006, 17:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Eckstielverschönerung einmal anders ...

Hallo Sven,
Sven Teske hat geschrieben:
So was schönes habe ich schon lange nicht mehr zu Gesicht bekommen.


Ich fand's wahrlich auch sehr schade, dass ich nicht die Möglichkeit hatte, das Blech einfach wegzunehmen.
Wenn ich an Wolfgang's Zementmörtelplombe denke, ist Dein Gedanke bzgl. der Schalung vielleicht gar nicht so falsch.
Vielleicht ergibt sich ja noch die Möglichkeit, einmal "hinter die Kulissen" zu schauen. Ich werde berichten ... versprochen!

Herzliche Grüße
Thomas

Autor:  Stefan Haar [ Mi 29. Nov 2006, 22:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Eckstielverschönerung einmal anders ...

Die Delle im Blech spricht eher für eine torfähnliche Substanz hinter dem Blech denn einem B45 ... zumal mir dafür der passende Einfüllstutzen fehlt. Die benachbarten Ausfachungen dürften zwischenzeitlich tragenden Funktion haben.  :'(

Autor:  forenadmin [ Do 30. Nov 2006, 00:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Eckstielverschönerung einmal anders ...

Hallo Stefan,

Stefan Haar hat geschrieben:
Die Delle im Blech spricht eher für eine torfähnliche Substanz hinter dem Blech ...


gehe ich recht in der Annahme, dass Du davon ausgehst,
dass hier seine vielen Brüder und Schwestern ihr Unwesen treiben ...´  ;)

Bild

Da muss ich doch bei Gelegenheit mal schauen, ob ich nicht mal einen
der "gescheckten Nagenden" in Originalgrösse vor die Linse bekomme.

Herzliche Grüsse
Thomas

Autor:  Ralf Femmer | KS Freiberg [ Do 30. Nov 2006, 00:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Eckstielverschönerung einmal anders ...

..... ich würde ja vermuten, das von den Kollegen keiner mehr dort wohnt und die Sippe sich nach einem etwas ergibigeren Umfeld umgesehen hat. Es sei denn, sie sind potenziell massochistisch veranlagt, aber dafür sind wahrscheinlich zuwenig Zellen vorhanden.
Sorry, Korrektur, ich werde ja immer wieder überrascht ........

Autor:  Stefan Haar [ Do 30. Nov 2006, 00:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Eckstielverschönerung einmal anders ...

Och Ralf - ich denke mal in den Randbereichen dürften die Rahmenbedingungen immer noch recht brauchbar für die Larven sein.  8)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/