Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Di 4. Aug 2020, 07:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2006, 13:05 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2005, 11:10
Beiträge: 502
Wohnort: Berlin / Münchehofe (Brandenburg LDS)
In Berlin wurde mal wieder ein Dachgeschoß ausgebaut. naja, es SOLLTE ausgebaut werden. Die Firma war auch SEHR günstig. Aber irgentwann hatte der Bauherr ein "ungutes Gefühl" - wir nennen das WINDCHILL Bauleitung. Das das Gefühl durchaus zutreffend war, belegen die nachfolgenden Bilder.

Kammnägel im Hirnholz, nicht gespannte Windrispenbänder, Befestigung der Windrispenbänder auf 2 übereinander geschraubte (natürlich mit zu kurzen Schrauben!) Dachlatten


Dateianhänge:
Zugfeste_verbindung_01.jpg [192.18 KiB]
282-mal heruntergeladen
Zugfeste_verbindung_02.jpg [207.73 KiB]
282-mal heruntergeladen
Zugfeste_verbindung_03.jpg [212.08 KiB]
269-mal heruntergeladen

_________________
Teske + Schwiede Architekten
Sachverständige für Schäden an Gebäuden

Alle Beiträge im Forum sind ausschließlich allgemeine Betrachtungen und keinesfalls konkrete Sanierungsanleitungen oder Rechtsberatungen. Hierfür sind immer Einzelfallberatungen durch einen Sachkundigen vor Ort erforderlich.
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2006, 15:17 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
.. geht nicht, gibts eben nicht.  ;D
Hätte sich vielleicht vorher 'nen Architekten holen sollen, der gute. dann wäre das dem Bauleiter (vielleicht) aufgefallen.
Gibt es schon jemanden für die Ersatzvornahme?  ;D ;D ;D
FG
Ralf

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 25. Jul 2006, 15:10 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2005, 11:10
Beiträge: 502
Wohnort: Berlin / Münchehofe (Brandenburg LDS)
weiß ich nicht. Dort sind zeitweilig Leute herumgesprungen um sich den "Sanierungsaufwand" (eigentlich handelt es sich ja um Rück- und Neubau) anzusehen. Allerdings würde ich mir von denen nicht mal eine Pergola aufstellen lassen...

_________________
Teske + Schwiede Architekten
Sachverständige für Schäden an Gebäuden

Alle Beiträge im Forum sind ausschließlich allgemeine Betrachtungen und keinesfalls konkrete Sanierungsanleitungen oder Rechtsberatungen. Hierfür sind immer Einzelfallberatungen durch einen Sachkundigen vor Ort erforderlich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de