Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 22:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 15:31 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo alle zusammen,

ich bin neu hier :)
Und ich will es gleich sagen, es geht hier nicht um einen Bauernhof, aber das Haus ist alt und Sanierungsbedürftig und ich hoffe, dass ihr trotzdem Tips für mich habt :)

Also es geht um folgendes:
Unsere Oma musst leider ins Heim. Nun wollen wir in ihr Haus ziehen, aber das muss von Grund auf renoviert/saniert werden.
Ich habe nun schon einige Ideen, habe auch schon beim Münchner Bauzentrum Beratungsangebote angesehen, weiß aber nicht so recht, womit ich beginnen soll.
Leider wird im Bauzentrum keine allgemeine einsteigerbratung angeboten sondern "nur" zu bestimmten Themen. Damit das effektiv ist, müsste ich aber schonmal etwas Vorarbeit leisten.
Nur womit beginnen?
Gleich einen Gutachter nehmen und Sanierungsbedarf feststellen lassen? Was darf sowas denn kosten?
Immerhin wollen wir das Haus ja nicht kaufen (wir zahlen der Oma jetzt Miete, sanieren mit usnerem Geld, und irgendwann müssen wir noch die Hälfte des Hauses ausbezahlen. (natürlich den jetztigen Wert, nciht den renovierten...)
Es geht hier also nicht um ein herkömmliches Kaufgutachten, sondern darum, dass mir Baufirmen nicht zuviel andrehen bzw. etwas übersehen wird.

Was ich also eigentlich erstmal suche, wäre eben evtl. ein günstiger Gutachter, Tips zur generellen Herangehensweise und gerne Links und Bücher. Ich hänge halt irgendwo ein bsichen in der Luft...

Ach ja, wir wollen alle Maßnahmen von Bauunternehmen durchführen lassen. Nur das Streichen zum Schluss und die Fußböden machen wir evtl. selbst.

Schonmal vielen Dank an euch alle!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 16:48 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator

Registriert: Mi 19. Feb 2003, 10:04
Beiträge: 713
Hallo Miri,

zuerst solltest Du Dich hier im Forum registrieren :) Das macht vieles im Kontakt einfacher.

Leider haben wir im Süden keine Außen- oder Kontaktstelle in der Nähe von München, die Euch ggf. mit Adressen oder dergl. weiterhelfen könnten. Deshalb erst mal ein Literatur-Tip:

Rau / Braune - Der Altbau. Ist mit ? 86,-- zwar sauteuer, lohnt sich aber wirklich. Kauft jetzt lieber die aktuelle Ausgabe, da in den alten Ausgaben (Ebay oder Amazon-Marketplace) u.U. nicht die Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) enthalten ist. Ihr sollten Euch unbedingt erst mal damit auseinandersetzen - auch wenn es ggf. Befreiungsmöglichkeiten gibt.

Nach der Lektüre stellen sich Eure Fragen sicherlich anders und konkreter. Vielleicht können wir dann auch hier über das Forum weitere Tipps geben. Ich würde aber auf keinen Fall vorschnell zu einem x-beliebigen Gutachter oder Architekten rennen, sondern Euch erst einmal mit dem Objekt und Euren Wünschen auseinandersetzen.

Viel Spaß bei der kommenden Arbeit.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 18:38 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Danke erstmal. Ja also regsitrieren wusste ich halt nicht, weil es eben so auf Bauernhäuser aufgebaut ist, drum wollte ich jetzt noch warten. Aber das mach ich dann.

Also in das Buch schau ich auf jeden Fall mal rein. Das Problem ist halt, dass ich echt nicht weiß, wie das Haus überhaupt beinander ist. Drum hatte ich eben an einen Gutachter gedacht...
Vor allem auch deswegen, weil ich Kostenvoranschläge einholen muss, bevor wir uns endgültig entscheiden, ob wir das Haus wirklich nehmen, oder ob es doch verkauft wird.
Und bevor ich die Bausubstanz nicht kenne, macht es wahrscheinlich nicht viel Sinn, die Beratungen hier im Bauzentrum in Anspruch zu nehmen?

Hach ja, das ist alles so schwierig. Wenn ich wenigstens schon nen Plan hätte *seufz* :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 18:50 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
So hab mich jetzt mal registriert :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 21:51 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Feb 2003, 23:59
Beiträge: 888
Wohnort: Wolfenbüttel
Wenn München nicht soooo weit von Wolfenbüttel entfernt wäre, würde ich ja selbst vorbeischauen, weil Du meines Erachtens wirklich einen vertrauenswürdigen und kompetenten Berater am Objekt benötigst.

Innerhalb eines Radius von 2 Stunden Fahrzeit fällt mir leider auch niemand ein. Von daher würde ich empfehlen, einfach mal bei der örtlichen Denkmalpflege anzuklopfen, ob sie Dir nicht 2 oder 3 geeignete Planer empfehlen können. Wenn man sich dann einen ausgeguckt hat, ist es auch immer ganz hilfreich, sich Referenzen anzuschauen und - sofern möglich - auch mit ehemaligen Bauherren zu sprechen.

Grundsätzlich kann ich nur sagen, dass eine Objektbegehung vor Kauf oder Übernahme eines alten Hauses eine der sinnvollsten Investitionen ist - wenn man die richtigen Ansprechpartner gefunden hat ... und das ist dann manchmal wie bei der Wahl des Arztes. Man fragt nach Empfehlungen und weiss aber letztendlich auch erst hinterher, ob er einem wirklich helfen konnte.

Herzliche Grüße aus Wolfenbüttel

Stefan

_________________
AG-Bautechnik der IGB
Dipl.-Ing. Architekt

Beiträge im Forum können lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen sein. Bei konkreten Sanierungsproblemen ist eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort zwingend erforderlich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 22:03 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Mein Vorschlag ist zwar jetzt ziemlich weit hervorgeholt,aber wer weis,vielleicht kommt was dabei raus?
Versuch doch mal Kontakt mit dem IBN (Institut für Baubiologie Neubeuern,www.baubiologie.de) aufzunehmen. Müßte Nähe Rosenheim sein.
Vielleicht können sie dir ja kompetente Ansprechadressen im Münchner Raum nennen. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein!

Herzlichen Gruß aus der Oberpfalz-

Thomas


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 22:52 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Aber das Haus ist ja nicht denkmal geschützt.
Kann man da dann trotzdem anfragen?
Ja ich denke eben auch, dass man da vorher auf jeden Fall von neutraler Seite eine einschätzung braucht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2006, 23:04 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Feb 2003, 23:59
Beiträge: 888
Wohnort: Wolfenbüttel
Immerhin geht es um ein altes Haus - und da sollte ein halbwegs engagierter Denkmalpfleger immer in der Lage sein Hilfestellung dieser Art zu geben. Falls dem nicht so sein sollte, bitte Info zurück an uns ...

_________________
AG-Bautechnik der IGB
Dipl.-Ing. Architekt

Beiträge im Forum können lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen sein. Bei konkreten Sanierungsproblemen ist eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort zwingend erforderlich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de