Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jul 2019, 16:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ruhrsandsteinsockel
BeitragVerfasst: Sa 8. Aug 2009, 14:05 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jun 2007, 17:31
Beiträge: 31
Wohnort: Gevelsberg
An unserem Fachwerkhaus besteht eine Sockel aus Ruhrsandstein mit aufgelegten Ziegeln. Die Größe der Steine und vermutlich auch das Alter der Sockel ist unterschiedlich.
Ich beobachte in den letzten zehn Jahren eine sehr unterschiedliche Verwitterung des Sockels und auch eine z.T. dramatische Verwitterung an einer Scheune nebenan (s. Fotos). Nass wird der Sockel nur sehr selten. Und da , wao das so ist sieht er fast am besten aus.
Fragen:
- Soll man die alte Verputzung des Sockels wiederherstellen?
- Kann man der Verwitterung irgendwie Einahlt gebieten?


Dateianhänge:
Dateikommentar: Dramatische Verwitterung
P7120006.JPG
P7120006.JPG [ 14.68 KiB | 1096-mal betrachtet ]
P7120005.JPG
P7120005.JPG [ 14.83 KiB | 1096-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Verputzreste am Socke, der bei Starkregen auch gel. naß wird
P7120004.JPG
P7120004.JPG [ 12.71 KiB | 1096-mal betrachtet ]
P7120003.JPG
P7120003.JPG [ 13.53 KiB | 1096-mal betrachtet ]
Dateikommentar: rel. kleine (alte?) Sockelsteine
P7120002.JPG
P7120002.JPG [ 13.88 KiB | 1096-mal betrachtet ]
Dateikommentar: rel große (neuere?) Sockelsteine
P7120001.JPG
P7120001.JPG [ 13.85 KiB | 1096-mal betrachtet ]
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ruhrsandsteinsockel
BeitragVerfasst: Mo 10. Aug 2009, 22:41 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo zehafue,

wir stehen vor der gleichen Frage/Entscheidung. Ich tendiere zu einem Verputz des Sockels, mein Mann würde die (Feld-)Steine gerne lassen wie sie jetzt sind. Wenn man sich diese anschaut, sind sie alles andere als schön (die Oberfläche) und gleichmäßig verlegt. Ich denke auch, dass der Sockel schon immer verputzt war und man nur im Zuge einer Erneuerung diesen Spritzzement aufgebracht hat, der bei Übernahme des Hauses vorhanden war und jetzt vollständig entfernt ist.

Jedenfalls schwinden auch bei uns die Lehmfugen zusehends und wir müssen da was tun. Übrigens mache ich die gleichen Beobachtungen. Auf der Nordseite, wo der Sockel schon mal nass wird, sieht er noch immer am besten aus. Die Ostseite sieht am schlimmsten aus - dort kommt so gut wie keine Nässe hin.

Herzliche Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de