Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Di 16. Jul 2019, 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Strasse der Ruinen
BeitragVerfasst: Mo 2. Feb 2009, 19:21 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Beiträge: 22
Wohnort: Minden
Hallo zusammen!

Heute muss ich mir mal den Frust runterschreiben.....

Komme heute die B65 zwischen Lübbecke und Minden entlang und sehe, daß schon wieder ein altes Bauernhaus weggerissen wurde! Gut, dieses wurde mal nicht "abgefackelt"!

Irgendwie scheint es auf diesem Abschnitt der Strasse, welche sich am Wiehengebirge über ca. 5km entlangzieht, schon Gewohnheitsrecht zu werden sein Haus einer "Heißen Sanierung" zu unterziehen wenn man es beim Verkauf nicht schnell genug los wird. Habe mal 4 Fotos gemacht. Die Gebäude stehen alle in kurzem Abstand an der Strasse.

Gebäude 1 wurde vor einigen Jahren nach längerem Leerstand angezündet (Täter nicht ermittelbar!), aber auch sonst passiert hier nichts mehr, da das Grundstück wohl ungünstig in einer Serpentinenkurve liegt.

Gebäude 2 ebenfalls vor ca. 2 Jahren angesteckt, und nichts passiert nach dem Brand.

Gebäude 3 war vor wenigen Monaten zum Verkauf ausgeschrieben, auch im Internet mit dem Hinweis "Gebäudefront steht unter Denkmalschutz!". Wobei kurz vorher noch das Grundstück schön aufgeräumt und zurecht gemacht wurde. Und wenige Tage später brennt es auch hier.
Genau so, daß auch ja die beschriebene Gebäudefront in sich zusammenbricht ... ein Schelm wer Böses dabei denkt!

Gebäude 4 steht noch ..... bleibt die Frage wie lange.

Und ich kann noch einige Beispiele mehr aus den vergangenen Jahren hier im Umkreis aufzählen.

Leider scheint es immer mehr Schule zu machen sich seiner Gebäude über Brandstiftung zu entledigen. Man hört zumindest nichts davon in der Presse. Dort wird immer nur kurz über ein Feuer in einem leerstehendem Gebäude berichtet.

So, das mußte ich mal loswerden.......

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag ohne ungezügeltes Feuer!

Gruss,

Oli Rust


Dateianhänge:
ruine3-1.JPG
ruine3-1.JPG [ 22.56 KiB | 1635-mal betrachtet ]
ruine1-2.JPG
ruine1-2.JPG [ 22.88 KiB | 1635-mal betrachtet ]
ruine2-3.JPG
ruine2-3.JPG [ 25.58 KiB | 1635-mal betrachtet ]
ruine4-4.JPG
ruine4-4.JPG [ 27.56 KiB | 1635-mal betrachtet ]
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strasse der Ruinen
BeitragVerfasst: Mo 2. Feb 2009, 23:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Di 14. Jun 2005, 22:48
Beiträge: 300
Hallo Oli,
ich glaube Nr. 4 kenne ich. Auf Nr. 3 hatte mich Heide schon hingewiesen, ich kam aber gar nicht mehr dazu, nach einem Interessenten zu suchen, da war es auch schon abgebrannt. Die Beispiele sind wohl aus Nettelstedt und oder Gehlenbeck. Problem ist hier, daß die Grundstückspreise (für unsere Verhältnisse) sehr hoch sind und die Straße ist wirklich recht nahe und dadurch laut und nervig. Wer würde in das Beispiel 4 noch min. 200.000€ für Restaurierung und Neunutzung zu Wohnzwecken investieren, wenn er für das gleiche Geld auch in ruhigerer Lage und mit größerem Grundstück etwas wieder flott machen kann? Das killt natürlich das ganze Ortsbild. In beiden Dörfern gibt es noch eine Reihe super Häuser etwas weiter von der B65 entfernt (unterhalb) für die auch Leute gebraucht würden.
Falls du jemanden kennst, den es nach Nettelstedt zieht, wüßte ich ein absolutes Kleinod, allerdings hat es kein großes Grundstück, die genaue Größe ist verhandelbar. Das Haus ist absolut urtümlich.
Grüße aus Neuenknick von
Wolfgang


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strasse der Ruinen
BeitragVerfasst: Di 3. Feb 2009, 10:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
Moin zusammen,

Birgit und ich rätseln noch.
Wir waren der Meinung, dass erste Beispiel läge an der Strasse von Bergkirchen über Häverstädt nach Barkhausen.

Das wäre dann allerdings nicht die B65 sondern irgendeine "L".

Wenn man dort in den Serpentinen von Bergkirchen kommend,
nach rechts in Richtung "Potts Park" abbiegt, guckt man auf genau eine solche Ruine.

Da wir aber fast immer über Häver, Schnathorst, Bergkirchen und Hartum nach Hahlen
fahren, kenne ich die Strecke über Lübbecke, Gehlenbeck und Nettelstedt nicht so genau.


Gruß in die Runde
Thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strasse der Ruinen
BeitragVerfasst: Di 3. Feb 2009, 17:31 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Beiträge: 22
Wohnort: Minden
Hallo!

Ja, das erste Beispiel liegt in der "verlängerten" B65, da ich immer am Berg langfahre um besser auf die Umgehungsstrasse zu kommen. Das ganze zieht sich aber in einer schönen Geraden direkt am Wiehengebirge lang.
Mir fällt eben noch ein, daß es auch noch einen Fachwerk "Neubau" ca. 200m unterhalb der Bundesstrasse gibt, der steht auch schon seit mindestens einem Jahr als Ruine in der Landschaft.

Gruss,

Oli


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de