Diskussionsforen
https://forum.igbauernhaus.de/

Abwasserrohrleitung
https://forum.igbauernhaus.de/viewtopic.php?f=7&t=1058
Seite 1 von 1

Autor:  zehafue [ Mi 29. Okt 2008, 23:02 ]
Betreff des Beitrags:  Abwasserrohrleitung

Situation: Vor knapp 10 Jahren denkmalgeschütztes Fachwerkhaus erworben. In den Unterlagen Fotos von 125er Kunststoffabwasserrohren parallel zur Hauswand (neu!) dokumentiert bis zum rechtwinkligen Abzweig quer unter der Wiese bis zm Nachbarn (ca. 12 m). Dort Kunststoffdeckel auf Revisionsschacht. Dann Unterquerung der Leitung von 2 Nachbargrundstücken und "irgendwo" Einleitung nach Vereinigung mit einer nachbarlichen Abwasserleitung in den gemeindlichen Sammler.

Nach den ersten stärkeren Regenfällen in der vergangenen Woche 2 x Rückstau des Abwassers in ein Toilettenbecken ohne Verdreckung, aber mit großen Mengen Luft.

Durch Spezialfirma Videoinspektion der Abwasserleitung über 18m in Fliesrichtung. Befund: Nicht mehr fluchtende Tonrohre mit frei flottierenden Dichtungen, Wurzeleinwuchs :o und unbekannter Abzweig der Leitung Richtung naheliegendem Bach, der von der Kamera nicht passiert werden kann.

Fragen: Wem gehört die Abwasserleitung auf dem NAchbargrundstück? Wer ist für Erhalt und ggfs. Sanierung dort verantwortlich? Wer haftet für den - sicherlich illegalen - Abzweig in den Bach? Wer ist für die mit dem übenächsten Nachbarn quasi gemeinsam benutzten Abwasserkanal zuständig?
Muß der NAchbar Sanierungsarbeiten dulden?
Wer weiß Rat?

Autor:  forenadmin [ Do 30. Okt 2008, 11:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Abwasserrohrleitung

Moin Christian,

zunächst herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!

zehafue hat geschrieben:
Situation: ... In den Unterlagen Fotos von 125er Kunststoffabwasserrohren parallel zur Hauswand (neu!) dokumentiert bis zum rechtwinkligen Abzweig quer unter der Wiese bis zm Nachbarn (ca. 12 m). Dort Kunststoffdeckel auf Revisionsschacht. Dann Unterquerung der Leitung von 2 Nachbargrundstücken und "irgendwo" Einleitung nach Vereinigung mit einer nachbarlichen Abwasserleitung in den gemeindlichen Sammler.

Gegenfrage: Sind denn diese Kunststoffrohre existent und ist es insofern nicht sinnvoller,
den "alten Kanal" aufzugeben und in Richtung des gemeindlichen Sammlers einzuleiten?

Gruß
Thomas

Autor:  zehafue [ So 2. Nov 2008, 21:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Abwasserrohrleitung

Vielen Dank für die guten Wünsche!

Zum Inhaltlichen: Die LAge der alten Tonrohre und die vorgegebene gefällebedingte Fließrichtung sind schon ok.
Nur liegen sie bis zum erreichen der gemeindlichen Sammlers auf zwei Grundstücken der Nachbarn.
Ein "neuer" Rohrverlauf brächte keine sachlciehn Vorteile und wäre u. U . viel länger.

Christian

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/