Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 02:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Natursteine, Feldsteine gesucht
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 10:35 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallöchen,

ich bin auf der Suche nach o.g. Steinchen. Hat jemand einen Tipp, wo man sowas heutzutage - möglichst günstig - in größeren Mengen herbekommen kann?

Zum Einen will ich damit die Grenzmauer in den Vorgarten hinein verlängern und dort erhöhte Beete anlegen. Zum Zweiten brauchen wir solche Steine für die Wiederherstellung des Backofens.

Danke für jeden Hinweis sagt
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Natursteine, Feldsteine gesucht
BeitragVerfasst: Mi 20. Aug 2008, 23:16 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Di 14. Jun 2005, 22:48
Beiträge: 300
Bei uns sammeln die Bauern im Herbst die größeren Stein von ihren Feldern ab. Diese sogenannten Lesestein werden von einem Sammelplatz in der Feldmark von vielen Leuten mitgenommen um sie zur Gartengestaltung usw zu benutzen. Ich habe damit z.B. gepflastert. Zum Bau von Trockenmauern sind die meisten Steine bei uns jedoch nicht so ideal. Die eiszeitlichen Gerölle sind dafür nicht "plattig" genug. Geeignetes Material stammt oft aus alten Fundamenten. Sowas wurde in bergigen Gegenden meist aus kleinen lokalen "Steinbrüchen" und Aufschlüssen geholt.
Gruß
Wolfgang


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Natursteine, Feldsteine gesucht
BeitragVerfasst: Fr 22. Aug 2008, 08:12 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Danke Wolfgang,

der Hinweis auf die Verwendung von "Alt"-Fundamenten brachte mich auf die Idee, doch mal beim ortsansässigen Abfuhrunternehmen nachzufragen. Mal sehen ...

Die eiszeitlichen Gerölle, die ich auf unserem eigenen Grundstück vor dem Haus zu Hauf finde, sind nicht nur nicht "plattig" genug, sie zerbrechen auch ganz leicht kaum, dass sie "das Licht der Welt" erblickt haben. Nur wenige gleichen in ihrer Struktur den Sockel- und Grenzmauersteinen, die nur grob behauen wurden. Hier gibt es zwar auch einen alten Steinbruch in der Nähe, aber dort liegt nichts rum was von Interesse sein könnte.

Gepflastert wird hier übrigens mit altem Straßenpflaster aus Granit, das ich extrem günstig ergattern konnte. Ganze 50 € für die gesamte Fläche der Zuwegung = 7,5 m².

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Natursteine, Feldsteine gesucht
BeitragVerfasst: Mo 1. Sep 2008, 21:33 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Nur mal so als Information für andere "Suchende":

Ich bekam vom Abfuhr- (Entsorgungs-) Unternehmer einen wertvollen Tipp. In der Gegend gibt es einen Steinbruch, auf dem man (frau) sich Bruchsteine (hier Kalksandstein) nach Bedarf selbst "aussuchen" darf. D.h., dort liegen die Dinger unsortiert herum und man kann sich die Lieferung nach Bedarf selbst zusammen stellen. Kosten: um die 20 €/to, zzgl. Transportkosten. Zum Vergleich: 1 to Bruchsteine nach Größe und Verwendung sortiert kostet hier um die 60 € :o

Wir werden also in den nächsten Tagen mal lospilgern um Geld zu sparen :-\

Und weil ich ja wieder recht ahnunglos bin/war, wie viele Steinchen ich denn mit einer Tonne bekomme - ca. 1 m³. Mit dieser Info fiel mir die Bedarfsermittlung dann doch sehr viel leichter ;D

Fazit: Wer Ähnliches sucht, sollte Steinbrüche in der näheren Umgebung anfragen.

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Natursteine, Feldsteine gesucht
BeitragVerfasst: Mi 3. Sep 2008, 12:08 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo Ulrike,

das Raumgewicht von Kalkstein ist ca. 2,8 to pro m³.
(Nur damit bei der Bedarfsermittlung nichts schiefgeht.)

Gruß
Harald Wieder


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Natursteine, Feldsteine gesucht
BeitragVerfasst: Mi 3. Sep 2008, 14:00 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Danke für den Hinweis, Harald :D

Eine ähnliche Aussage bekam ich heute vom Chef der Firma: ~ 2,7 to/m³.
Bei dem Preis - 17 €/to - ist das aber immer noch überschaubar.

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de