Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: So 15. Sep 2019, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: mehr öffentliche Veranstaltungen ?
BeitragVerfasst: Sa 23. Apr 2005, 08:57 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Gerstern wurde mir gesagt, die IGB sei nicht genug öffentlichwirksam (freilich in den verschiedenen Regionen auch unterschiedlich stark). Viele Althaussanierer wüßten noch immer nicht, daß es uns gibt. Wir sollten mehr und häufiger, so die Empfehlung, öffentliche Veranstaltungen verschiedenster Art anbieten und durch mehr Anlaufpunkte gut erreichbar sein. Und überhaupt stärker präsent sein.

Ist das realistisch ?
Können wir noch mehr Ehrenamtlichkeit auf noch mehr Schultern verteilen ?

Tiefgründige Antworten verspricht sich
Dietmar


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2005, 08:35 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
Vieleicht wäre es ja schon ein Anfang, wenn alle Mitglieder sich öffentlich Darstellen. Z. B. über einen entsprechenden Hinweis an Ihrem Haus, Aufklebern auf dem Auto oder ähnlichem?

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 07:17 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallole,

grundsätzlich bedeutet eine Mitgliedschaft in einem Verein auch, dass man für diesen etwas tun sollte. Ehrenamtliche Tätigkeit erfordert aber Zeit - oft nicht wenig.

Ralf's Vorschlag ist schon mal nicht schlecht. Aber das reicht natürlich nicht. Die Werbetrommeln müssten lauter klingen.

Wie sieht es mit Kooperationen mit anderen einschlägigen Internetseiten aus?
Welche Mitglieder haben eigene Internetseiten und können hier her verlinken?
Wie gut (oder schlecht) läßt sich diese Seite hier in den Suchmaschinen finden?
Welche Kooperationen mit einschlägigen Zeitschriften sind möglich?
Können Denkmalpfleger dafür begeistert werden, dass sie die IGB als kompetenten Ansprechpartner erwähnen?
Können Betriebe, die im Holznagel werben, dafür begeistert werden dass sie die IGB bei Beratungen erwähnen und auf den eigenen Internetseiten hier her verlinken?
Kann ein Aufruf an alle Mitglieder erfolgen, dass sie das Schild der IGB ans eigene Häuschen nageln?

Wenn ich noch länger darüber nachdenke, fällt mir sicher noch mehr ein ;)

Liebe Grüße
Ulrike


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 10:43 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2005, 11:10
Beiträge: 502
Wohnort: Berlin / Münchehofe (Brandenburg LDS)
Ahoi Ulrike,

alleine die bereits von Dir und Ralf genannten Ideen sind ja schon vielversprechend - und mit vergleichsweise wenig Aufwand machbar. Klasse !

Gruß, Sven.

_________________
Teske + Schwiede Architekten
Sachverständige für Schäden an Gebäuden

Alle Beiträge im Forum sind ausschließlich allgemeine Betrachtungen und keinesfalls konkrete Sanierungsanleitungen oder Rechtsberatungen. Hierfür sind immer Einzelfallberatungen durch einen Sachkundigen vor Ort erforderlich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 15:59 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Feb 2003, 23:59
Beiträge: 888
Wohnort: Wolfenbüttel
Ich bin jetzt bereits seit knapp 17 Jahren IGB-Mitglied und bei den meisten Vorstandsmitgliedern sieht das ähnlich - oder noch dramatischer ;D - aus. Für uns ist die IGB so etwas wie eine zweite Familie geworden. Ich persönlich schätze das bunte Sammelsurium an Fachkompetenz und besonders den unkomplizierten, ehrlichen menschlichen Umgang miteinander - vereinzelte Ausnahmen bestätigen die Regel :'(

Für uns wäre da natürlich mal hoch interessant zu erfahren, mit welchen Dingen die "Newcomer" die IGB verbinden und welche Gründe zur Mitgliedschaft geführt haben.

_________________
AG-Bautechnik der IGB
Dipl.-Ing. Architekt

Beiträge im Forum können lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen sein. Bei konkreten Sanierungsproblemen ist eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort zwingend erforderlich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2006, 19:57 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
17 Jahre - das ist eine verflixt lange Zeit :)

Ich weiß gar nicht mehr, wonach ich Tante Go... befragt habe. Vermutlich habe ich nach "Fachwerkhaus" oder so gesucht. Irgendwann stieß ich auf diese Seite hier und stellte erfreut fest: "da gibt es einen Verein, der sich um die alten Häuser kümmert".

Fachwerkhäuser sind für mich wie Magneten. Schließlich bin ich in einer der schönsten deutschen Fachwerkstädte geboren und aufgewachsen: Esslingen. Ich habe schon als Kind davon geträumt, in solch einem Haus zu wohnen und natürlich lernte ich mit den Jahren, wie schlimm es um unsere alten Häuser steht. Dabei gehören sie zu unserer Kultur, wie alles was von unseren Altvorderen stammt. Deshalb stand für mich sofort fest: da werde ich Mitglied, diesen Verein muss man unterstützen. Mein Mann war der gleichen Meinung.

Jetzt, wo mein Traum in Erfüllung geht, bin ich froh, hier meine Fragen loswerden zu können und auch ein Stück weit Sicherheit vermittelt zu bekommen. Ich habe die Art des Umgangs hier schätzen gelernt. Vor allem, dass ich hier verstanden werde und man sich mit mir freut oder leidet. Ich vermisse auch die diversen Schlammschlachten aus anderen Foren überhaupt nicht, Neunmalkluge auch nicht. Leider war ich mit "meiner" IGB-Außenstelle total unglücklich weil man dort sehr abgehoben ist und solch einem profanen ollen Schulhaus nicht sehr viel Zeit widmen kann. Aber nun wird ja alles gut, wenn auch mit der Zahlung von Lehrgeld.

Was dieser Homepage fehlt, ist Aktualität. Viele Beiträge (nicht im Forum) sind schon sehr alt, es kommt wenig oder nichts Neues dazu. Natürlich macht das Arbeit. Aber wenn sich die auf mehrere Schultern verteilen läßt, sollte es doch möglich sein, viel mehr Aktualität reinzubringen. Ich glaube auch, dass sich hier immer nur Wenige "herumtreiben" und der große Rest der Mitglieder lieber still vor sich hinwerkelt oder wortlos mitliest. Dabei kann man doch nur aus den Erfahrungen Anderer lernen. Es wäre schön, wenn sich alle irgendwie engagieren würden, wenigstens im Forum. Das kostet doch nun wirklich nicht sehr viel Zeit :-*

Also ihr Stillen, meldet Euch doch mal. Mich würde brennend interessieren, welche Erfahrungen andere machen, welche Freuden und Leiden bei Euch bestehen. So ein Verein lebt NUR durch die Mitglieder.

Boah, so viel wollte ich doch gar nicht schreiben ...

Liebe Grüße
Ulrike


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de