Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jul 2019, 16:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bauernhaus in Mecklenburg retten
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2012, 13:16 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hoffe, dass mein Thema nicht bereits in irgendeiner Weise besprochen wurde. Meine Frau und ich sind Anhänger alter Häuser (und alter Möbel etc.) und stehen nun vor der Entscheidung, ein altes, großes Bauernhaus (ca. 250 Quadratmeter) in Mecklenburg kaufen zu können (Feldsteinhaus, das unter Denkmalschutz steht in landschaftlich wunderschöner Lage in Seenähe). Einige Dinge wurden im und am Haus gemacht (Elektrik, Dachdämmung), andere wurden vernachlässigt (Holzveranda, Innenwände, Böden) - und bevor das Haus weiter vernachlässigt wird, möchten wir es gerne retten und die weitere Geschichte gerne hier dokumentieren, da wir glauben, das es auch für andere spannend und interessant sein kann. Wir möchten das Haus gewerblich als Ferienzimmervermietung nutzen und später ggf. selbst dort wohnen. Wir waren bereits mit Fachleuten vor Ort. Die Bausubstanz und die Dachbalken sind in einem guten Zustand. Allerdings gibt es ein paar Punkte, die wir nicht bewerten können. Diese möchte ich einmal aufzählen:

1.: Das Dach ist gedämmt und am Schornstein gab es einen Wasserschaden. Wir sind nicht sicher, inwieweit das Wasser die Dämmung und das Holz darunter geschadet hat und ob sich Schwamm bilden kann. Wir sind uns auch klar, dass das Dach in 10 bis 15 Jahren auf jeden Fall gemacht werden müsste.
2.: Das Haus soll im Winter nicht bewohnt werden - und damit möglichst nicht beheizt. Unser Heizungsinstallateur, der Erfahrung mit alten Häusern hat, ist der Meinung, dass das Haus nicht beheizt werden muss, sofern man es winterfest macht. Ist das korrekt?
3.: Der wunderschöne Holzvorbau muss saniert werden (Holzsanierung, Fenster kitten etc.). Der Vorbau hat sich offenbar etwas vom Haus weggeneigt. Ist das bei diesem Alter normal, oder muss man sich Sorgen machen? Der Vorbau steht auf einem Feldsteinsockel.

Das Haus wäre für uns ein absolutes Hobby und wir hätten absolut Lust darauf, es zu retten und andere daran teilhaben zu lassen, wollen jedoch auf der anderen Seite keine unnötigen Risiken eingehen. Leider sind wir keine Fachleute, sondern "nur" Liebhaber. Über Erfahrungsaustausch und Anregungen freuen wir uns!

Viele Grüsse!

Jörg und Kerstin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de