Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Fr 10. Apr 2020, 00:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 11. Mär 2005, 10:26 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Eine Diskussion im Fachwerk.de-Forum zur Behandlung von alten Dielen, Klarlack oder "nur" Ölen/Wachsen wird auch in diesem Forum interessant sein.
Warum ich eher für die zweite Variante bin, habe ich wie folgt begründet:

In meiner Haltung, die allmählich über viele Jahre gewachsen ist und die sich (nicht ohne Druck und Einsichten) gefestigt hat, stecken mehrere Faktoren dahinter. Man kann das Ganze u.a. 1. ästhetisch, 2. philosophisch, 3. rein praktisch und 4. gesundheitlich - betrachten.

>... aber warum sind dann soviele möbelstücke lackiert und nicht geölt?
Viele Menschen heute finden Dinge schön, einfach weil sie glänzen. (1.) Ob des gut oder wertvoll ist, bleibt zweitrangig (3.) Hauptsache es glänzt.! Glanz ist, so wird uns suggeriert, das Synonym für Reinheit. Man will uns weis machen: Rein = sauber = gesund. (4.) Schön sowieso. (1.)
Aber trotz immer mehr Reinheit nehmen immer mehr Allergien & Krankheiten zu. Das ist das Gegenteil von gesund. (4.) Einseitiges Fortschrittsdenken bringt uns alle schnell in eine Sackgasse. (2.)
Warum ist das so? Weil der Mensch ein natürliches Wesen ist und um sich herum Natur braucht. Auch im Wohnbereich. (4.) Die vielen Kunststoffe um uns herum mögen schön aussehen, (1.) aber sind sie wirklich "gesund"? (4)

> warum schreiben sie von atmen wenn das holz nicht mehr lebt?
Holz "arbeitet" immer, auch wenn der Baum vor 500 Jahren schon gefällt wurde (4.), indem es Luftfeuchte aufnimmt und wieder abgibt, je nachdem wie sich die Luftfeuchte der Umgebung ändert. Auch das ist eine Form von Leben (2.)
Völlig versiegeltes Holz kann auf die Feuchte-Schwankungen kaum oder garnicht mehr reagieren. Von seinen Material-Eigenschaften her ist es dann eigentlich kein Holz mehr - (3.) (2.)

> ja ich habe schon viele beiträge in diesem forum zu diesem thema gelesen - aber
> keine eindeutige erklärung warum öl/wachs besser als lack sei!
Wachse und Öle sind auch Natur, zumindest die natürlichen, die ich einsetzen würde. (4.) Sie glänzen zwar auch etwas, aber es ist ein anderer Glanz (1.) und auch Wirkung (4.).

> können sie mir als fachmann sagen warum?
Es gibt zwei völlig entgegengesetzte Haltungen: Zurück zur Natur - oder: Wir können alles besser, wir brauchen die Natur nicht mehr. Die Letzteren bezeichnen die ersten oftmals als die ewig Gestrigen. (2.) Aber sind diese das wirklich.??? (4.)
Die gesamte Natur ist ein Wesen. Sie "denkt" und empfindet genauso wir wir. Sie will auch gelobt werden. Und nicht behindert. (2.) Und sie reagiert empfindlich, wenn wir sie mißachten und negieren. (4.) Bei den einfachen Dielenbrettern ist es im Kleinen nicht anders.

> erklären sie es mir bitte als sei ich 4 jahre alt :-)
Je älter ich werde, desto höher steigt meine Achtung vor den "Leistungen" der Natur, vor dem Wert der natürlichen Materialien - auch mit ihrem natürlichen Glanz, Ausstrahlung und Wirkung. Mit Wert meine ich nicht Geld. (2.) Ein dicker, speckiger Kunstharz-Lack gehört da eben nicht mehr dazu zur Natur. - siehe (2.) (4.)
Schellack auf Möbeln ist dagegen wieder etwas anderes. Der ist auch Natur (2.), aber hat eine andere Ausstrahlung als die Kunstharzlacke (1.)

> sie schreiben: "Heute würde ich Dielen höchst selten nur noch versiegeln, weil diese dann
> nicht mehr atmen können. Ölen und wachsen erscheint mir viel besser, auch gesünder und
> auf Dauer brauchbarer."
Als Restaurator habe ich sehr viel mit Chemikalien und anorganischen Lösemitteln zu tun. (3.) Teilweise in direktem Kontakt mit der Haut oder über die Atmung. (4.) Dieses Zeug will der Körper nicht haben und er muß enorme Anstrengungen aufbringen, dieses wieder abzubauen. Das schädigt Leber, Nieren Lunge usw. (4.) Wenn ich aber nach Möglichkeit mit der Natur im Einvernehmen arbeite (2.) - das geht freilich nicht immer, dann bin ich eher mit der Natur verbunden. Und meine Arbeit und Umwelt wirken auf mich gesünder (4.)

> haben sie schon erfahrungen mit lack auf kieferdielen gemacht? oder geben sie auch nur
> die meinung anderer weiter?
Wenn der aufgetragene Lack, der eine eigenständige, mehr oder weniger dicke Schicht darstellt, einmal Schrammen und Schäden bekommt, dann wirken diese ungleich häßlicher als es bei natürlicher Oberflächenbehandlung Öl & Wachs der Fall ist. (1.). Ein Lack dagegen, der porös wurde, den kann man in der Regel auch nicht nachbessern.
Natürlich wird jetzt jeder sagen: Auch Lack kann man dünn auftragen. (1.) Aber nur oberflächlich reinigen (3.)
Geöltes oder gewachstes Holz kann man bei Bedarf viel leichter reinigen und auch wieder auffrischen. Mit "Reinigen" meine ich das Holz als Substanz direkt, nicht eine darüberliegende Lackschicht. (3.)
Das alles ist für mich auch ein ästhetisches Thema (1.) Es ist viel mehr. (2.) Holz soll für mich nicht so glänzen wie ein neues Auto. Eben weil Holz Natur ist.
Okay - Sie haben recht: In einem Auto, das nur aus Holz ist, würde ich auch nicht 160 fahren.

Fröhliche Grüße
D.Fr.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de