Diskussionsforen
https://forum.igbauernhaus.de/

Heikles Thema Bestandsschutz
https://forum.igbauernhaus.de/viewtopic.php?f=3&t=42
Seite 1 von 1

Autor:  sara [ Mo 24. Nov 2003, 12:19 ]
Betreff des Beitrags:  Heikles Thema Bestandsschutz

hallo,

auf folgende passage bin ich hier auf den seiten gestossen:

"Sie haben ein altes Haus im Aussenbereich im Auge, das Sie gern in ein schmuckes Eigenheim verwandeln möchten? Bevor sie irgendetwas an dem Haus machen, bevor sie irgendetwas aus ihm rausreissen (!), bevor Sie auch nur eine Bauvoranfrage stellen: Fragen Sie vorher uns und vermeiden Sie grobe Fehler, die Sie Ihr Vermögen kosten können! (Das ist so leider nicht übertrieben!)".

wer kann mir mehr dazu sagen/mailen und hat vielleicht unterlagen oder einen leitfaden???

danke im voraus...

gruss

sara ??? ??? ???

Autor:  fletch [ Do 27. Nov 2003, 12:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

??? ??? ???
Um was geht es denn Überhaupt?

Autor:  Ralf Femmer | KS Freiberg [ Do 27. Nov 2003, 14:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

Genau, worum geht es?

Autor:  fletch [ Fr 28. Nov 2003, 19:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

hallo sara

wir können gerne das Thema Bestandschutz und uns über die Thematik des Kaufens alter Höfe unterhalten, mir scheint jedoch, das die Problematik etwas konkreter bei Ihnen gereift ist, deshalb wäre es nicht schlecht wenn Sie Ihre Problematik etwas konkretisieren würden. Bücher gibt es viele zu vielen Problemen. Und Ja der Autor hat recht!

Ich würde mich freuen helfen zu können.

Autor:  Stefan Haar [ Sa 29. Nov 2003, 00:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

... in welcher Region steht denn die Hütte ihrer Probleme? - Vielleicht wäre eine Kontaktaufnahme zur nächsten Kontakt- oder Außenstelle sinnvoll?

Die Startfrage ist jedenfalls so allgemein gehalten, daß man eigentlich ein Buch schreiben müßte, um sie halbwegs treffend beantworten zu können.

Autor:  sara [ So 30. Nov 2003, 11:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

hallo,

letztendlich geht es darum, welche punkte vor beginn einer sanierung beachtet werden müssen, um nicht, wie in dem zitat dieser page erwähnt, den bestandsschutz zu verlieren?
bzw. in welcher fehler kann man tappen?

gruss

sara

Autor:  fletch [ So 30. Nov 2003, 12:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

Immer noch sehr dünne >:(

Das Haus ist bereits in Ihrem Besitz und offensichtlich stehen Sanierungsarbeiten an. Da stellt sich der Fachmann die erste Frage: was ist sanierungsbedürftig ???
die zweite Frage: Soll eine Umnutzung stattfinden ???
die dritte Frage: wieviel Bestandschutz ist dem Haus auferlegt ???
Ein Baum den sie umsägen kann im Bestand nicht mehr geschützt werden. Sie können sich allerdings Strafen in nicht unerheblichen Umfang einhandeln wenn der Baum im Bestand geschützt war. ;D
die vierte Frage: wie soll das Haus hinterher aussehen ???
und die entscheidende Frage: wieviel Mittel habe ich zur Verfügung um eine Sanierung sach- und fachgerecht vorzunehmen ???
Fotos und Maße wären auch nicht schlecht :-*
so jetzt haben sie ein paar Hausaufgaben.

Autor:  Stefan Haar [ So 30. Nov 2003, 15:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

Ein Beispiel:

Wenn ein Gebäude zur Sanierung in größeren Teilen demontiert werden soll, um es kostengünstiger sanieren zu können, als wenn es aufwändig abgesteift wird usw., kann das Haus seinen Bestandsschutz verlieren, weil es dann nicht mehr als Reparaturmaßnahme, sondern baurechtlich als Neubau zu bewerten ist ...

Die daraus erwachsenden Konsequenzen kann man sich leicht ausmalen, wenn es sich um ein Gebäude im Außenbereich oder in grenznaher Situation handelt.

Autor:  Seidel [ Mo 23. Aug 2004, 21:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Heikles Thema Bestandsschutz

zur ursprünglichen frage - ich sehe den rat als als übertrieben an. eine bauvoranfrage z.b. ist nicht so kostspielig und kann mögliche konsequenzen einer baumaßnahme klären helfen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/