Diskussionsforen
https://forum.igbauernhaus.de/

Hauskauf
https://forum.igbauernhaus.de/viewtopic.php?f=3&t=270
Seite 1 von 1

Autor:  thomas68 [ So 13. Nov 2005, 14:13 ]
Betreff des Beitrags:  Hauskauf

Guten Tag!

Meine Frau und ich stehen vor der Entscheidung einen alten (denkmalgeschützten) Bauernhof zu kaufen. Hier möchten wir Pferdehaltung betreiben. Im Vorfeld habe ich mit der Denkmalschutzbehörde gesprochen. Auf Nachfrage haben die mir einen Ingenieur genannt, mit dem ich das Objekt besichtigt habe.

Leider gibt es zu dem Haus (ca. 1800) keinerlei Pläne mehr. Der Ingenieur machte einen kompetenten Eindruck und ist auf Fachwerkbauten spezialisiert. Er schlägt vor, Pläne zu erstellen, eine Kostenschätzung für die Sanierung zu machen und Bauanträge, Genehmigungen vorzubereiten.

Ist diese Vorgehensweise grundsätzlich die Richtige und was darf diese Leistung kosten?

Wer steht/stand vor einer ähnlichen Situation und kann von Erfahrungen berichten?

Ich freue mich auf ihre/eure Antworten.

Autor:  Ralf Femmer | KS Freiberg [ So 13. Nov 2005, 17:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Hauskauf

Grundsätzlich ist gegen die Herangehensweise nichts zu sagen, allerdings würde ich im Vorfeld eine Untersuchung der vorhandenen Substanz durchführen. Eventuell ist es sogar sinnvoll eine moglichst verformungsgerechtes Aufmass zu erstellen, damit sich die Baukosten besser eingrenzen lassen.
Um eine zuverlässige Kostenschätzung zu bekommen, wurde ich aber auf jedenfall die Substanz der Holzkonstruktion untersuchen lassen.
fg
Ralf Femmer

Autor:  Sven Teske | KS Dahme-Spreewald [ So 13. Nov 2005, 19:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Hauskauf

Ahoi Thomas68,

diese Vorgehensweise ist dann sinnvoll, wenn die Kaufentscheidung positiv ausgefallen ist. Häufig wird der Fehler gemacht, dass zu einem zu frühen Zeitpunkt aufwändige Leistungen in Gang gesetzt werden, die später nicht oder nur in Teilen genutzt werden können. Ein gutes Beispiel dafür ist die Anfertigung Bestandsplänen. Diese werden häufig schön rechtwinklig in das CAD-programm eingegeben, obwohl alte Gebäude eigentlich nie wirklich rechtwinklig, lot- und /oder waagerecht sind. Ergebnis Sie erhalten ein Aufmaß, das bestenfalls für die Erteilung einer Baugenehmigung zu verwenden ist. Spätestens bei der Erstellung der Ausführungspläne oder bei den Abstimmungen mit den Denkmalpfleger, muß dann der tatsächliche Zustand aufgenommen werden.....
Sprechen Sie die Anforderungen an eine Planung auch im Vorfeld mit den zuständigen Sachbearbeitern der Denkmalpflege und der Bauaufsicht ab.

Durch eine kompetente Planung im Vorfeld können Sie so viel Geld wie später an keiner anderen Stelle einsparen. Irrtümlicherweise wird landläufig angenommen, dass Kostenüberschreitungen, gerade im Zuge von denkmalgerechten Umbauten, während der Baudurchführung entstehen. Dies ist jedoch nicht der Fall, sie entstehen durch eine fehlende oder mangelhafte Planung !

Die Kosten für Planungsleistungen regelt die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Die Höhe richtet sich (vereinfacht)nach dem Typus des Gebäudes (sog. Honorarzone) und den Baukosten.

Für die Erstellung eines Aufmaßes / Bestandspläne gibt nach meinem Kenntnisstand nur Empfehlungen der zuständigen Kammern.


Viele Grüße, Sven Teske

Autor:  thomas68 [ So 13. Nov 2005, 20:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Hauskauf

:) :)Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Wir haben grundsätzlich entschieden, uns intensiv mit dem Kauf für das Objekt zu beschäftigen. Es besteht aus drei Einzelgebäuden. Dem Haus, einer großen (denkmalgeschützten Scheune) und einer weiteren, nicht denkmalgeschützten Scheune. Das Objekt ist vom Kaufpreis her sehr günstig, der Zustand natürlich weit von bewohnbar entfernt. Ich würde mir gerne eine zweite fachmännische Meinung einholen. Das Haus steht in der Nähe von Kassel. Kennt ihr Jemanden in der Region, der die Fachwerksubstanz beurteilen kann.


Grüße Thomas

Autor:  salinodg [ So 13. Nov 2005, 22:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Hauskauf

Hallo Thomas,

versuch mal usere Kontaktstelle in Kassel anzusprechen. Karte in der Navi "IGB in Ihrer Nähe".

Gruß

Autor:  thomas68 [ Di 15. Nov 2005, 10:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Hauskauf

Hat geklappt :D! Ich werde am Sonntag mit Unterstützung von IGB das Objekt erneut besichtigen.

Halte euch auf dem Laufenden,...

Vielen Dank für den Tipp!

Gruß Thomas

Autor:  thomas68 [ Di 15. Nov 2005, 12:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re:Hauskauf

:'( Habe soeben erfahren, dass das Haus verkauft ist.

Schade!

Trotzdem, vielen Dank für die Ratschläge.

Grüße Thomas

Autor:  Christian Lellau [ Do 15. Feb 2007, 17:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hauskauf

Hallo,
hab Ihr denn in der Zwischenzeit etwas anderes gefunden.

Gruß Christian

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/