Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Fr 28. Feb 2020, 03:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: So 25. Apr 2010, 20:39 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Sa 31. Okt 2009, 19:54
Beiträge: 21
Wohnort: Wentorf A/S
Hallo,

ich wollte mich doch noch einmal melden.
Ihr habt mir so viele gute Ratschläge gegeben.
Leider stand unser Haus jetzt lange Zeit wieder auf der Kippe, weil die Banken ein Objekt von 1860 nicht finanzieren wollte.
Nachdem wir nun lange gekämpft und einige Absagen bekommen haben wir Freitag nun doch endlich eine Zusage bekmmen und es wird nun hoffentlich wirklich bald los gehen.

Wir haben uns inzwischen auch entschieden und zwar werden es nun folgende Konstellationen:
Gas in Kombination mit einem Kleinen Solarteil.
Zusätzlich trotzdem ein Bullejahn.

Wir haben uns gegen Pellets, Hackschnitzel und Holzscheitvergaser entschieden, aufgrund der Lagerung der Materialien.

Die Küchenhexe wird vielleicht irgendwann in der Zukunft noch einmal Einzug halten, sprengt im Moment aber das Budget.

LG CarpeDiem


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Mo 23. Aug 2010, 21:38 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo 22. Sep 2008, 20:47
Beiträge: 24
Wohnort: Hohenfelde/Ostsee
Hallo CarpeDiem,

wir haben auch viel überlegt. Zuerst wollten wir mit Pellets heizen. Aber die öfen sind sehr teuer und der Bau eines Lagerraums auch. Da wir auf dem Dach schon eine Solaranlage für WW haben, werden wir jetzt in der Küche einen Zentalheizungsherd einbauen, der die überschüssige Energie in den Puffer abgibt. Das ist kein großer Aufwand und die ZHH sind bezahlbar. Bekannte haben einen und sind sehr zufrieden.

Gruß

Burckhard

_________________
Nutztier-Arche Hohenfelde
Burckhard & Doris Preuß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Di 21. Sep 2010, 17:34 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Di 3. Jun 2008, 13:36
Beiträge: 44
Hallo zusammen,

ich würde auch mal über diese Variante hier nachdenken:

www.holzgrundofen.de

Hier wird ein Grundofen dargestellt/beschrieben, der seinen Namen auch tatsächlich verdient hat.
Gekoppelt mit einer hauswirtschaftlichen Funktion (sprich Kochfeld und Backfach), und Absorbertechnik zur Versorgung beispielsweise einer Wandheizung kann dies das non-plus-ultra sein.


Viele Grüße
Achim Hecke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Mo 27. Sep 2010, 12:42 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo 22. Sep 2008, 20:47
Beiträge: 24
Wohnort: Hohenfelde/Ostsee
Die Seite verfolge ich auch schon seit langem und ich werde auch zu einem Seminar fahren. Interessant ist hier, daß der Verfasser nicht davon leben muß und somit die Wahrheit sagen kann.

Wir hatten in unserem vorherigen Haus auch ein Grundofen. Besser gehts nicht.

Gruß

Burckhard

_________________
Nutztier-Arche Hohenfelde
Burckhard & Doris Preuß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Mo 27. Sep 2010, 13:36 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Di 3. Jun 2008, 13:36
Beiträge: 44
Na dann nichts wie hin.

Ich habe bereits ein Seminar (es war eines der Ersten, mittlerweile sind sie wohl noch umfangreicher und anschaulicher) bei ihm hinter mir und falls einem die Augen nicht vorher schon geöffnet wurden, dann spätestens nach Seminarbesuch.

Kurz: Sehr empfehlenswert, aus meiner Sicht.

Wir werden jedenfalls auf kurz oder lang zu diesem Ofen kommen. Aber......... eins nach dem anderen... ;-)

Zunächst ist noch reichlich Arbeit am und im Haus zu bewältigen.

Viele Grüße
Achim Hecke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Mo 18. Okt 2010, 12:40 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 22:02
Beiträge: 30
Wohnort: Wustweiler
Unser zweigeschossiges Haus, Baujahr 1790, war beim Kauf ohne Zentralheizung und ohne Warmwasser.

Es waren nur zwei Ölöfen im Erdgeschoss vorhanden.

Wir werden das Haus im Erdgeschossmit einem Bullerjan Typ 02 (14 KW) und im Obergeschoss mit einem Bullerjan Typ 00 (6 KW) beheizen.

Der Bullerjan im Erdgeschoss steht dann im Bereich der ehemaligen zentralen Feuerstelle zwischen Küche und Stube dort, wo einst die Takenplatte war.

Das Treppenhaus und die Türen lassen wir offen bzw. ganz weg, damit die Luft gut zirkulieren kann.

Warmwasser für Bad und Küche erzeugen wir mit einem Durchlauferhitzer.

Wir haben 40 RM Holz gemacht und sind vorbereitet. Den Jahresbedarf schätzen wir auf 20 RM.

So werden wir heizen - also ohne Öl und Gas, ohne Solar, ohne Wärmepumpe.

Als Frostwächter bei Abwesenheit installieren wir pro Geschoss einen Wand-Elektroheizkörper.

Nach dem Winter 2011/2012 kann ich dann über unsere Erfahrungen berichten.

_________________
Mathias Becker

www. beckerlaisa.de
www.suedwestdeutsches-bauernhaus-wustweiler.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Di 30. Nov 2010, 20:08 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Di 17. Aug 2010, 15:57
Beiträge: 17
Ganz wichtig ist wie immer die Klärung der Randbedingungen. Wieviel wollt ihr denn dämmem bzw wieviel Energie wollt ihr verbrauchen. Wieviele Leute sollen da wohnen. Wollt ihr regelmäßig baden usw. Wenn man das alles klar hat kann man wirtschaftlich sinnige Entscheidungen treffen.
Eine große Famillie in einem ungedämmten und vielleicht auch noch großen Altbau ist was anderes als ein Ökopaar in einem gedämmten Häuschen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Mi 1. Dez 2010, 10:18 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 22:02
Beiträge: 30
Wohnort: Wustweiler
So haben wir uns das gedacht, wir haben die Randbedingungen geklärt.

Wir dämmen die dreischaligen Bruchsandsteinwände von 55 cm Dicke nicht, wir verputzen sie mit einem Kalkputz innen und außen.

Wir bauen sog. Denkmalfenster, sechsteilige Sprossenfenster, aus Eiche ein, mit Glas mit einem Wert von 1,1.

Im Haus sollen drei Leute wohnen, auf 140 qm auf zwei Etagen.

Wir wollen nicht regelmäßig baden, aber duschen - so alle ein bis zwei Tage.

Im Moment heizen wir das Haus, um das Wasser vom Estrich rauszubekommen. Geht gut.

_________________
Mathias Becker

www. beckerlaisa.de
www.suedwestdeutsches-bauernhaus-wustweiler.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bullerjan und Küchenhexe
BeitragVerfasst: Do 1. Dez 2011, 16:39 
Offline
Junior Member
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 22:02
Beiträge: 30
Wohnort: Wustweiler
Hallo alle,

wir sind inzwischen in unser Haus eingezogen und haben die Entscheidung für die Bullerjan Öfen nicht bereut. Bei Außentemperaturen von -5 °C haben wir es mollig warm. Die Glut reicht über Nacht, der große Typ 02 ist morgens noch warm wie ein Heizkörper. Zudem strahlen unsere Sandsteinbänke in der Wand noch Wärme vom Abend ab.

Der Holzverbrauch hält sich in Grenzen, mit beiden Öfen haben wir seit September so etwa 5 Raummeter verbraucht. Wir kommen also mit 15 - 20 RM im Jahr aus.

viele Grüße,

Mathias

_________________
Mathias Becker

www. beckerlaisa.de
www.suedwestdeutsches-bauernhaus-wustweiler.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de