Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Di 16. Jul 2019, 12:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rotfärbung am Stamm von Obstbäumen
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2008, 10:09 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Di 26. Jun 2007, 17:44
Beiträge: 26
Wohnort: Steinbach-Hallenberg
An meinen Apfel- und Birnenbäumen verfärbt sich der Stamm und die Äste an einigen Stellen Orange-Rot. Hat einer eine Ahnung was das sein könnte?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Apr 2008, 15:30 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
Moin,

hast Du vielleicht Fotos der entsprechenden Stellen zur Verfügung?

An Schnittstellen kann diese Färbung ein Hinweis auf Baumkrebs sein.


Nachmittagsgrüße
Thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2008, 07:34 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Di 26. Jun 2007, 17:44
Beiträge: 26
Wohnort: Steinbach-Hallenberg
So, ich habe mal ein paar Fotos von meinen Bäumen gemacht.


Dateianhänge:
IMG_3261a.jpg [657.69 KiB]
52-mal heruntergeladen
IMG_3262a.jpg [823.75 KiB]
45-mal heruntergeladen
IMG_3263a.jpg [857.92 KiB]
49-mal heruntergeladen
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2008, 09:51 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
Moin, moin,

sieht ja schon etwas merkwürdig aus, wie sich Deine Bäume verändern bzw. färben.
Genaues kann ich dazu leider auch nicht sagen und muss den Staffelstab an einen/
eine Kompetentere/n weitergeben.

Ich weiß nur, dass aus Baumrinde der Farbstoff "Henna" gewonnen werden kann ...
Vielleicht ein Ansatzpunkt?!?


Herzliche Grüße
Thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Apr 2008, 21:21 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo 17. Feb 2003, 17:34
Beiträge: 767
Meines Wissens handelt es sich um Frühstadien von Flechten. Die kommen nicht nur an vielen Bäumen, sondern auch z.B. an Dachziegeln vor. Also ubiquitäre Organismen, wegen derer man sich zumeist keine Sorgen machen muss.

Irgendein Sachkundiger wird sicher noch die Art beisteuern können -obwohl das ja gerade bei Flechten alles andere als einfach zu erkennen ist. Meist ist ein biologisch-chemischer Test nötig.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2008, 09:41 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
Moin miteinanader,

leider gibt es im Netz zum Thema "Flechten an Bäumen" auch nicht viel.
Nach entsprechenden Schadensbildern hab ich auch vergebens gesucht.

Vielleicht noch der Hinweis, dass Flechten häufig als Indikatoren für Umwelt-
bzw. Luftverschmutzung auftreten ... obwohl dies sicher sehr dehnbar ist.

Wie sieht es denn mit den Bäumen, Büschen oder Sträuchern in Deiner näheren
Umgebung aus?

Gruß
Thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2008, 17:07 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo zusammen,

hier gibt es an einigen Bäumen draußen im Feld auch solche Rotfärbungen und für mich sehen sie ebenfalls nach Flechten aus. Ob Frühstadium, oder schon im Absterben begriffen, kann ich allerdings nicht bestimmen. In direkter Nachbarschaft findet man immer grünes Moos, das Ganze an der im Schatten stehenden Stammseite.

Unter den Stichworten "Rindenflechten" und "Baumflechten" gibt es einige Informationen im Web. Leider habe ich auf die Schnelle keine passenden Bilder gefunden. Demnach sind Flechten auf Rinden ein Indikator von Luftverschmutzung, bzw. -reinheit. Einige Spannerraupen ernähren sich von diesen Flechten.

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2008, 20:24 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo 17. Feb 2003, 17:34
Beiträge: 767
Flechten sind allerdings keine Indikatoren für Luftverschmutzung, sondern im Gegenteil für besonders reine Luft. Dreck aller Art in der Luft vertragen sie nicht. Daher waren unsere Grosstädte früher alle ziemlich flechtenfrei - mittlerweile ist das wieder anders.

Das weiss man übrigens schon seit der Mitte des 19. Jahrhunderts als französische Botaniker feststellten, dass die Flechten in Paris im Gleichtakt mit der Zunahme der Kohleheizungen abnahmen.

Flechten schädigen die Bäume, auf denen sie wachsen, in der Regel nicht. Ausser Frühstadien von Flechten kommen auch Algen in Frage (Flechten sind ja übrigens bekanntermassen sogar Symbiosen von Algen und Pilzen).


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Apr 2008, 03:17 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Fr 26. Mai 2006, 14:02
Beiträge: 7
Hab ich mal gelernt und leider die Einzelheiten wieder vergessen:  es sind Algen, wenn ich recht erinnere. Das weiß ich noch sicher: völlig ungefährlich, bei trockenerem Wetter verschwinden sie oder werden weniger.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Apr 2008, 05:11 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Beim letzten Spaziergang festgestellt:
Diese Rotfärbung "befällt" immer nur Teile des Stammes und ist wie feinst gemahlenes Pigment mit einiger Färbekraft. Sie ist immer nur an der Oberfläche vorhanden und läßt sich teilweise abwischen/mit dem Fingernagel abkratzen, sie ist auch vollkommen trocken. Man findet sie an allen möglichen Baumarten, nicht nur an Obstbäumen.

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de