Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 18:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2007, 09:31 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo zusammen,

die Apfelernte naht mit großen Schritten. Außer Saft und Mus in Massen soll es aber auch noch Anderes geben  :D, als da wären Marmelade, Kuchen, Strudel und  ???. Wer hat noch gute Rezepte?

Hier zunächst mein Apfelkuchenleibgericht:

Guter Apfelkuchen
Einen Mürbeteig als Unterlage herstellen
Darauf 1 kg geschälte, entkernte und in Schnitze geschnittene (ggf. leicht eigezuckerte) Äpfel verteilen. (reicht für ein mittelgroßes Blech)

Einen Guss aus ...
Schnee von 2-3 Eiern
2-3 Eigelb
100 g Zucker
Zitronenschale
nach Belieben gehackte oder gestiftelte Mandeln, gehackte Wal-, oder Haselnüsse
Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, Zitronenschale unterrühren, den Eischnee unterheben, ggf. einen Teil der Mandeln oder Nüsse ebenfalls unterheben.
... über die Äpfel geben und bei 200-210 °C etwa 45 Minuten backen.

Übrigens auch noch lecker mit schon länger gelagerten Äpfeln die beim Backen nicht mehr so leicht weich werden, dann einfach den Belag ganz kurz in etwas Zuckerwasser dünsten.

Fortsetzung folgt (mit eurer Hilfe)
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2007, 21:29 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Ja, hier noch ein super einfaches und leckeres Rezept:

Apfelkuchen ?Großmutters Art?

Teig :
250 g Butter
250 g Zucker
5 Eier
1 P Vanillezucker
350 g Mehl
1 P Backpulver
1 kg Äpfel
1 P Puderzucker

Äpfel schälen  und in feine Scheiben schneiden. Die Butter schaumig rühren. Eier, Zucker und Vanillezucker zugeben und gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Die Apfelscheiben ( oder Stücke ) unter den Teig
heben. Die Mischung auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200 - 220´° ca.
30 Min. backen. Puderzucker mit etwas kaltem Wasser zum Guß verrühren, auf den heißen Kuchen verteilen.
Viel Spaß beim Backen und guten Appetit :)
Dine


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2007, 13:18 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo Dine,
das klingt nach einem Rezept, das ich aus meiner schwäbischen Heimat kenne. Ich werde diesen Kuchen am Samstag einigen Gästen vorsetzen.

Hier was Leckeres aus dem alten Kochbuch von Marie Buchmeier:
Apfelschnee mit Bisquit
Eine Form mit Butter ausstreichen, zur Hälfte mit in süßen Likör getauchten Bisquitschnitten auslegen. Sehr dicken, gesüßten Apfelbrei mit dem sehr festen Schnee von 6 Eiweis mischen, auf dem Bisquit verteilen, obendrauf feinen Zuker streuen und bei mäßiger Hitze backen.

Das schmeckt oberlecker, und manchmal muss man eben auch mal die Kalorien Kalorien sein lassen  :D

Viel Spaß beim Nachmachen
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Okt 2007, 12:51 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
für den (Mürbe)Teig nehme man:

150g Butter
125g Zucker
250g Mehl
1/2 P. Backpulver
1 Ei

Den Mürbeteig kneten, min. 1/2 Std. kühl ruhen lassen
und in einer Springform (26 cm) am "Rand hochziehen".

8 - 10 Äpfel (je nach Größe) schälen, Kernhaus ausstechen und ganz auf dem Boden verteilen.

Die Füllung - Puddingmasse:

3/4 l Sahne - 3 Becher
125g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 P. Vanillepuddingpulver

Die Puddingmasse kochen und heiss über die Äpfel geben.

Bei 170 °C 60-70 Minuten backen - kann je nach Ofen etwas variieren.
Je nach Bräunung, oben mit Alufolie abdecken.
Sollten die Äpfel sehr saftig sein, den Saft in einer Fettpfanne auffangen.

Vorsicht: "Der" macht süchtig und ist nicht zum Verzehr für die geeignet, die Punkte zählen! ;D

Viel Spaß
Thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2007, 15:51 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo Thomas,
weil wir keine Punkte zählen (jedenfalls nicht solche  ;D ), wird dieser angebliche Suchtkuchen morgen ausprobiert. Und wehe, wenn das dann nicht stimmt  ;)
Erwartungsvolle Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2007, 18:59 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Es hat uns gut gemundet - aber da kann man noch nachlegen.

Wie wäre es mit Abwandlungen:
Die Äpfel mit einer Bratapfelfülle füllen
Marzipan dazu geben (anstatt des ausgelösten Kernhauses)
Eine Baisermasse sozusagen als Hut obendrauf
Oder nur mit Zimt, Zucker und Rosinen/Korinthen verfeinern.

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2007, 21:27 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Sep 2006, 20:29
Beiträge: 397
Wohnort: Minden
Ranunkel hat geschrieben:

Es hat uns gut gemundet - aber da kann man noch nachlegen.



... und ich mich schon gar nicht mehr getraut, auf diesen Beitrag zu schauen ...  ;D


Zitat:

Wie wäre es mit Abwandlungen:
Die Äpfel mit einer Bratapfelfülle füllen
Marzipan dazu geben (anstatt des ausgelösten Kernhauses)
Eine Baisermasse sozusagen als Hut obendrauf
Oder nur mit Zimt, Zucker und Rosinen/Korinthen verfeinern.



... natürlich, Ulrike, warum nicht?

So könnte ich mir z. B. sehr gut vorstellen, das ausgestochene Kernhaus
mit einer Marzipan-Nuss-Mischung zu füllen. Auch eine Mischung aus Spekulatius
und Lebkuchen kann an dieser Stelle durchaus lecker sein.
Baiser hingegen, ist nicht mein unbedingter Favorit, aber schmecken tut's sicher auch.

Ich werde beim nächsten Kuchen 'mal einen ordentlichen Schuss Eierlikör zum Puddeling
geben und mal versuchen, leicht gemehlte Rosinen auf der Puddingmasse zu verteilen ...

Versuch macht klu(g)ch ...

Thomas

_________________
Gruß
Thomas Schomburg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apfelrezepte
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2007, 22:02 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
thobi hat geschrieben:

... und ich mich schon gar nicht mehr getraut, auf diesen Beitrag zu schauen ...  ;D



;D

Zitat:
Ich werde beim nächsten Kuchen 'mal einen ordentlichen Schuss Eierlikör zum Puddeling
geben und mal versuchen, leicht gemehlte Rosinen auf der Puddingmasse zu verteilen ...


Ah ja, das ist die ultimative Idee. Wenn ich dazu meinen Selbstgemachten verwende, wird mir der Kuchen aus der Hand gerissen und ich muss zusehen, dass ich wenigstens ein Stückchen davon abbekomme.  ::)
Das habe ich dann davon ...

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de