Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Do 17. Okt 2019, 21:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kartoffeln
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2007, 20:19 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallochen,

wer baut denn seine eigenen Kartoffeln an?

Ich habe heute eine Stiege voll Pflanzkartoffeln (Celena) geschenkt bekommen und Null Erfahrung. Es heißt zwar, das die dümmsten Bauern die dicksten Kartoffeln haben  ;D , aber ganz so blauäugig will ich da nun doch nicht rangehen. Schließlich will ich einen Erfolg sehen  ::)

Nun habe ich gelesen, dass man ca. alle 30 cm eine Knolle etwa 5 cm tief in den Boden legt, die Reihen ca. 60 cm auseinander. Sobald die Pflanzen aus dem Boden kommen, wird angehäufelt. Wie hoch? Und was kommt dann?

Vielleicht gibt es ja ein paar ultimative Tipps von Profis  :D

Grüßle
Ulrike
(auf eigene Kartoffeln freuend)

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffeln
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2007, 21:45 
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User
Huhu!
Cilena würde ich etwas tiefer setzen: etwa 8 bis 9 cm, weil sie ihre Kartoffelhorste ziemlich weit oben am Stengel bildet. Sie ist eine etwas empfindliche "Dame" unter den Kartoffeln: Steine im Erdreich mag sie gar nicht, also besser alles absammeln.
30 cm Abstand untereinander halte ich für etwas zu wenig. Da ich aber nicht weiß, wie groß sie das Kraut ausbildet, könnte es noch hinkommen. Ich baue Hansa an, eine etwas ältere Kartoffel, die noch ein sehr großes Kraut ausbildet und komme selbst mit 40 cm in der Reihe und 70 cm Reihenabstand kaum aus.
Das Anhäufeln sollte in mehreren Stufen geschehen: immer soweit, daß der Pflanzenstengel gut im Haufen steht und keine kleinen Kartöffelchen seitlich aus dem Damm blinzeln. Das können auch 20 cm Höhe werden. Daher ist mehr Reihenabstand besser.

Dann nur noch vorsichtig Unkraut rausholen und bei Bedarf wässern. Auf Ungeziefer und Krautfäule achten und eine hübsche weiße Blüte genießen.
Pi mal Auge ab Juli kannst Du für den Frischverbrauch ernten. Für die Einlagerung erst dann ernten, wenn das Kraut abgestorben ist. Und Achtung: alle Kartoffeln rausholen. Bei uns überwintern immer etliche im Boden und treiben dann im nächsten Jahr wieder aus, wenn in diesem Viertel des Gemüsegartens eigentlich etwas ganz anderes wachsen soll...

Eine gute Kulturanleitung findest Du hier: http://www.garden-shopping.de/shop/customer/pages.php?pageid=31

Viel Erfolg!

Monika Halfmann


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffeln
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2007, 22:34 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Dank Dir, Monika

erst mal muss ich sagen, dass ich noch vor 2 Wochen nicht im Traum an das Anlegen eines Gemüsegartens dachte. Aber meistens kommt es anders als man denkt ... Und so habe ich nun schon 2 recht geräumige Beete umgestochen, das Dritte wartet noch darauf. Morgen oder am Donnerstag kommt die ergatterte Motorfräse hier an, damit gehe ich dann noch einmal über die Beete.

Na, und weil ich nicht an Gemüse dachte, dachte ich natürlich auch nicht an Kartoffeln und bin nun glücklich über das Geschenk des Nachbarn. Im nächsten Jahr besorge ich mir alte Sorten, passend zum Gesamtkonzept.

Steinig ist der Boden nicht. Was ich fand, habe ich schon rausgesammelt, Wildkrautwurzeln ebenfalls. Also ist für die empfindliiche Dame nach dem Fräsen alles bestens vorbereitet. Ich bin ja schon sehr! gespannt  :D

Gerade fand ich das Buch "Tartuffli" Alte Kartoffelsorten neu entdeckt, von Heidi Lorey bei Amaz..., und hab es sofort "eingesackt". Es wurde mir schon vor geraumer Zeit wärmstens empfohlen.

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffeln
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2007, 09:33 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mi 16. Feb 2005, 13:10
Beiträge: 45
Hallo,

wie wäre es denn mal mit Topinambur? Die Pflanze ist genügsam, auch wenn der Boden noch nicht zu guter Gartenerde gewachsen ist. Sie wird gut 2 m hoch und hat gelbe Blüten, etwas später als Sonnenblumen, und ist als Abgrenzung geeignet, auch nicht windempfindlich. Ernte ist ab Oktober möglich und bis ins Frühjahr hinein, die Knolle ist extrem frostbeständig. Nur sollte man im Frühjahr alles restlos entfernen, wenn man nicht auf weitere üppige Ernten Wert legt. Man wird sie schwer wieder los!

Verwendet wird Topinambur wie Kartoffel, das Internet hat genug Tipps bereit. Vor allem macht sie sehr gut satt, was alle interessieren dürfte, die gelegentlich mal die Kalorienzufuhr drosseln möchten oder müssen...

Viele Grüsse
Hans-Jürgen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kartoffeln
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2007, 10:48 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo Hans-Jürgen,

Topinambur steht schon auf meiner Wunschliste, aber zunächst muss das Geschenk verarbeitet werden. Mein Garten ist ja noch lange nicht voll nutzbar. Erst wenn die olle Garage abgerissen, das Backhäuschen gerichtet ist und eine neue Garage (oder Carport) steht, kann ich den Platz voll ausnutzen. Dieser Bauabschnitt ist aber erst für 2008 geplant.


Dateianhänge:
vorher.jpg [16.89 KiB]
47-mal heruntergeladen
nachher.jpg [19.99 KiB]
55-mal heruntergeladen

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de