Diskussionsforen

der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. - IGB
Aktuelle Zeit: Fr 6. Dez 2019, 15:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wegebelag im Vorgarten
BeitragVerfasst: Mo 1. Sep 2008, 22:07 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo zusammen,

ich bin mal wieder etwas unschlüssig und brauche "Anschubser" zur richtigen Entscheidung.

Endlich kann ich die Gestaltung des Vorgartens in Angriff nehmen und da wäre zunächst mal die Entscheidung für den richtigen (zum Haus passenden) Belag für die Wege. Ursprünglich dachte ich an eine "wassergebundene Wegedecke" mit einer Lehmsand-Deckschicht, bin davon aber nicht mehr so überzeugt weil die wohl doch einiges an Pflege bedarf (Unkrautbewuchs entfernen, Wegedecke ausbessern, etc.). Ähnlich verhält es sich wohl auch mit einem Belag aus Split o.ä. Eine reine Kiesschicht kommt nicht in Frage weil mir das absolut nicht gefällt und auch nicht ins Bild passt.

Hat jemand Erfahrung mit so einer Wegedecke und kann berichten?

Alternativ denke ich an eine Verlegung des vorhandenen Materialmixes (alte Sandsteinplatten, hartgebrannter Klinker, Blaubasalt), den man sicher auch ansprechend zusammen stellen könnte ...

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wegebelag im Vorgarten
BeitragVerfasst: Do 4. Sep 2008, 13:19 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
Hallo Ulrike,
habt Ihr schon mal Tudorfer Plaster in Betracht gezogen?
Das ist im Lippischen durchaus ein übliches Material für solche Anwnedungen gewesen.
Sicher wirst du dazu etwas im Internet finden, wie ich dich kenne. ;)
FG
Ralf

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wegebelag im Vorgarten
BeitragVerfasst: Do 4. Sep 2008, 20:08 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo Ralf,

Tudorfer Pflaster war mir bisher unbekannt. Was ich dazu im Inet gefunden habe sieht zwar schön aus, übersteigt aber unsere finanziellen Möglichkeiten (da ist noch so viel Haus übrig :o ). Dieses Pflaster gibt es wohl nur noch als historisches Material und das ist ja bekanntlich nicht für'n Appel und'n Ei zu bekommen. Selbst wenn es neues Material gäbe wäre das auch nicht "billig".

Ich muss mir eine andere Lösung ausdenken, da hilft alles nix. Sonst zeigt mir mein Bauherr doch noch die rote Karte >:(

Grüße
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wegebelag im Vorgarten
BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2008, 09:36 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
Moin Ulrike,
wenn ich das richtig gehört habe, gibt es wohl die Möglichkeit dieses Pflaster direkt aus dem Steinbruch als Abraum oder so ähnlich zu erstehen. Das ist wohl von der Qualität nicht ganz so gut, sieht aber trotzdem gut aus. Allerdings kann ich dir nicht sagen, aus welchem Steinbruch. Du könntest allerdings deine Innenfensterbauer fragen. Die müssten das eigentlich wissen.
FG
Ralf

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wegebelag im Vorgarten
BeitragVerfasst: Di 9. Sep 2008, 15:04 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Beiträge: 869
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Hallo Ralf,

aaalso ...

Es gibt eine Firma, die dieses Pflaster liefern und verlegen kann: Firma Stelbrink in Salzkotten. Aber, und jetzt kommt der Dämpfer, es hat seinen (vermutlich völlig gerechtfertigten) Preis: 190-290 €/m², zzgl. Verlegung.

Das ist weit ab von dem, was wir für einen Wegebelag im Garten ausgeben wollen und können. Immerhin reden wir von insgesamt etwa 30 m² Fläche. Herr Stelbrink, mit dem ich eben telefoniert habe, meinte zwar, dass ich mir so eine fertige Fläche doch mal anschauen sollte - und dann wäre der Preis sicher schnell vergessen. Aber das lasse ich besser sein. Wie ich mich kenne, bin ich dann ewig unglücklich weil's eben weitab unserer Möglichkeiten ist.

Wir haben eine Entscheidung getroffen: Verarbeitet wird, im Vorgarten, das alte Sandsteinplattenmaterial aus dem Haus. Die Wege auf der Westseite, Ostseite und Südseite (hinterm Haus) werden wir mit dieser Lehmsandmischung machen. Sollten noch Sandsteinplatten übrig sein, werden die später im Backhäuschen verlegt. Ansonsten wird's dort eben auch wieder ein Ziegelboden.

Tschüssi
Ulrike

_________________
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wegebelag im Vorgarten
BeitragVerfasst: Mi 10. Sep 2008, 15:34 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Beiträge: 903
Wohnort: Zittau / Sachsen
ok,ok verstanden.
Aber euer Sandstein sieht bestimmt auch sehr gut aus.
fg
Ralf

_________________
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de