Selbermachen - Fachwerk

Witzbolde, Schlaumeier + andere Katastrophen
Benutzeravatar
Stefan Haar
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 888
Registriert: Sa 15. Feb 2003, 23:59
Wohnort: Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Selbermachen - Fachwerk

Beitrag von Stefan Haar »

3. Versuch, nachdem der erste Beitrag irgendwie korrumpiert ist und sich selbst für mich nicht öffnen geschweigedenn löschen läßt - Da muss dann wohl Peter Hornburg ran  :-\
Hab jetzt mal versucht, das Bild als pdf-Datei anzuhängen ...

Besonders hat mich bei dem Artikel aus der "Selbermachen" der Abschnitt mit dem PU-Schaum fasziniert  ;D :'( >:(
Dateianhänge
fachgerechtes_Fachwerk.jpg
(929.42 KiB) 355-mal heruntergeladen
fachgerechtes Fachwerk.pdf
(237.92 KiB) 1152-mal heruntergeladen
AG-Bautechnik der IGB
Dipl.-Ing. Architekt

Beiträge im Forum können lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen sein. Bei konkreten Sanierungsproblemen ist eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort zwingend erforderlich.
Benutzeravatar
Ralf Femmer | KS Freiberg
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 903
Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Wohnort: Zittau / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Selbermachen - Fachwerk

Beitrag von Ralf Femmer | KS Freiberg »

Endlich mal ein qualifizierter Beitrag zur Rationellen Anwendung historischer Handwerkstechniken unter Berücksichtigung der allgemeinen gesellschaftlichen Defizite.
Ob man da mal Autor werden darf? ist schnell verdientes Geld.
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.
Andreas Milling
Nicht angemeldeter User
Nicht angemeldeter User

Re: Selbermachen - Fachwerk

Beitrag von Andreas Milling »

Also, für meinen Teil
bewahre  ich doch lieber die alten Handwerkstechniken .
Hätte nie gedacht, wie einfach und unkompliziert man z.B.  ein Fenster
bauen und montieren kann.
Allerdings sollte man sich neuesten Erkenntnissen bezüglich der
Verbesserungen in der Bautechnik nicht allzusehr entgegenstemmen.
-
Bin einfach der Meinung, daß manche neue Materialien durchaus
eine Daseinsberechtigung haben , sofern sie einen spürbaren Nutzen
für den " Verbraucher"  bringen.
Gut, manche neue Materialien schaden z.B . dem Verbraucher
durch Ausdünstungen . -- Nur heutzutage sollte wohl ein Jeder
dazu in der Lage sein, im Internet Recherchen anzustellen, zumal selbst der kleinste
" Rotzlöffel " - ein Händy hat , mit dem er auf " Papakosten" delevonieren kann.
-
@ Ralf, --- wir Beide wollen wohl doch lieber Fachleute bleiben , als uns in zweifelhaften
Publikationen als Notautoren zu verdingen -
-- Stimmts - oder habe ich Recht ?----
-
Grüße - A. Milling
Benutzeravatar
Ralf Femmer | KS Freiberg
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 903
Registriert: Mo 5. Mai 2003, 13:03
Wohnort: Zittau / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Selbermachen - Fachwerk

Beitrag von Ralf Femmer | KS Freiberg »

Das einzige, was ich wirklich und nachhaltig erkennen kann, ist, das Du einfach ganz weit weg bist, von allem, was mit Spaß zu tun hat.
Äußerungen im Forum sind lediglich allgemeine Betrachtungen und daher reine Meinungsäußerungen. Bei Rechtsfragen wird in jedem Fall eine Beratung durch einen Rechtsanwalt empfohlen, bei Sanierungsproblemen eine Einzelberatung durch einen Sachkundigen vor Ort.
Benutzeravatar
Ulrike Nolte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 869
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 16:14
Wohnort: Lügde-Hummersen (Kreis Lippe)
Kontaktdaten:

Re: Selbermachen - Fachwerk

Beitrag von Ulrike Nolte »

Ahhhh, jetzt verstehe ich  ;D

Besonders amüsieren mich die "Ringbalken" und die Winkel.
Da schreiben die von traditionellen Holzverbindungen, Schlitz, Zapfen, Strebe, Ständer, Riegel, etc. und dann hat dieses Bauwerk "Ringbalken" und wird mit Winkeln und Holzschrauben zusammen geschraubt.

Ich glaube, ich muss mir jetzt einen Spaß machen  ;)

Grinsende Grüße
Ulrike
"Wenn du wirklich etwas willst, werden alle Märchen wahr." (Theodor Herzl)
Mehr über meine wahr gewordenen Märchen ist hier nachzulesen
Antworten